18 Firmen konkurrieren um polnischen Shilka-Ersatz

18 Firmen konkurrieren um polnischen Shilka-Ersatz

Die Rüstungsinspektion des polnischen Verteidigungsministeriums treibt die Beschaffung einer Ersatzplattform für ihre alternden Flak-Kettensysteme ZSU-23-4 Shilka/Biała voran. Die Akquisition bildet ein wichtiges Component des SONA-Programms zur Bereitstellung mobiler Luftverteidigung und C-RAM-Schutz (Counter-Rocket Assisted Missile) für polnische Panzereinheiten.

Die Polen verlassen sich derzeit auf eine verbesserte Model der Shilka, die als ZSU-23-4MP Biała bekannt ist und zusammen mit ihren vier 23-mm-Kanonen über eine doppelte Grom / Piorun-Boden-Luft-Raketenkapsel sowie ein modernisiertes Radarsystem verfügt, das in die Polen integriert ist Luftverteidigungsnetzwerk. Der Biala sollte im letzten Jahrzehnt durch die im Inland entwickelte, mit einer 35-mm-Zwillingskanone ausgerüstete PZA Loara mit Kettenlaufwerk ersetzt werden, jedoch wurde die Beschaffung 2009 mit nur einem gelieferten Fahrzeug storniert.

Ein „technischer Dialog“ zur Klärung der Anforderungen und Kosten für eine formelle Angebotsanfrage ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant. Der Shilka-Ersatz muss in ein größeres VSHORAD-Array (Very Quick Vary Air Protection System) integriert werden, einschließlich einer noch zu identifizierenden C-RAM-Plattform, die „… die Fähigkeit haben wird, auf ihrer gesamten Flugbahn gegen Artillerie- und Mörsergranaten sowie Raketen vorzugehen (C-RAM) bemannte offensive Luftmittel und UAVs…“, so Protection 24.

ZSU-23-4 Shilka/Biała (mit freundlicher Genehmigung des polnischen Verteidigungsministeriums)

Zu den Konkurrenten gehören eine Reihe von Herstellern: Aselsan; Elbit-Landsysteme; israelische Luft- und Raumfahrtindustrie; Leonardo; Lockheed-Martin; MBDA; Nexter-Systeme; Northrop Grumman; Rafael Fortgeschrittene Verteidigungssysteme; Raytheon-Technologien; Rheinmetall Luftverteidigung; Saab Applied sciences Polen; Thales; Übertragung; Walhalla-Türme; WB Electronics und zwei Konsortien polnischer Firmen – Polish Armaments Group (Polska Grupa Zbrojeniowa SA) und CRW Telesystem-Mesko.

Polnische Streitkräfte setzen derzeit auch das SPZR Poprad ein, das den Kurzstrecken-Grom / Piorun in einem 4er-Pack-Werfer montiert. Der Grom / Piorun wird auch abmontiert in einer tragbaren Konfiguration als Commonplace-MANPADS des polnischen Militärs eingesetzt. Einsätze mit größerer Reichweite werden vom Narew SHORAD (Quick Vary Air Protection System) und dem Wisla-Mittelstreckensystem abgewickelt.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …