Admiral Kuznetsov: Russlands Flugzeugträger im Kalten Krieg, der nicht sterben wird

Admiral Kuznetsov: Russlands Flugzeugträger im Kalten Krieg, der nicht sterben wird

Das Flaggschiff der Überwasserflotte der Russischen Föderation, die Admiral Kuzetsov, soll eine zweijährige Überholung beginnen. Die Chilly Warfare Service wurde 1981 in Dienst gestellt und hat seit Jahren Probleme mit ihren Kesseln und Dampfturbinen.

Die Admiral Flota Sovetskogo Soyuza Kuznetsov hat einen Luftflügel von rund 40 festen und rotierenden Flugzeugen und eine Besatzung von quick 1.700. Seit dem Ende des Kalten Krieges werden Russlands Fluggesellschaften jedoch von technischen Problemen geplagt.

Das neueste Improve konzentriert sich auf den Austausch und die Reparatur der Schiffskessel und Dampfturbinen. Die Überholung wird Berichten zufolge auch Verbesserungen an der Elektroniksuite des Schiffes beinhalten.

Mit der russischen United Shipbuilding Company (OCK) wurde ein Vertrag über die Umrüstung von Russlands einzigem Transportunternehmen unterzeichnet. Milmag berichtet, dass Schätzungen zwischen 55 und 62 Milliarden Rubel liegen, was in etwa 880 bis 994 Millionen US-Greenback entspricht.

In einer Pressemitteilung sagte OCK:

„Der Vertrag über die Modernisierung des schweren flugzeugtragenden Kreuzers der Sowjetunion Flotte Admiral Kuznetsov wurde von allen Parteien unterzeichnet und die USC-Tochtergesellschaft Zvyozdochka Shipyard hat mit der Umsetzung begonnen. Höhe und Frist werden nicht bekannt gegeben.“

Die Umrüstung erfolgt in der Zvyozdochka-Werft im Nordwesten Russlands. Russlands Flugzeugträger aus der Sowjetzeit wurden in der Ukraine gebaut, und Russland hat wertvolle Fachkenntnisse und Fähigkeiten verloren. Infolgedessen wird die Umrüstung begrenzt, da die Kusnezow-Turbinen eher durch Dampf- als durch Gasturbinen ersetzt werden sollen. Schätzungsweise 1.000 Mitarbeiter, Ingenieure und Techniker werden an der Umrüstung beteiligt sein.

Die Umrüstung soll beschleunigt werden und nur noch zwei Jahre dauern. Die Fluggesellschaft absolvierte kürzlich eine vielbeachtete Operationstour im Mittelmeer, um Russlands Aktionen in Syrien zu unterstützen. Die Kampfeffektivität der Kuznetsov scheint jedoch minimal zu sein, aber da Russland viele Jahre davon entfernt ist, einen brauchbaren modernen Ersatzträger im Dienst zu haben, bleibt das Relikt des Kalten Krieges die primäre Marinefliegerplattform der russischen Marine und Zentrum für die Entwicklung und Erhaltung von Fähigkeiten.

Quellen: 1 2 3

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …