Airbus H145M Live Fires Spike ER2 in Rumänien

Airbus H145M Live Fires Spike ER2 in Rumänien

Airbus hat kürzlich seinen neuen Helikopter H-145M vorgestellt, der mit dem Panzerabwehr-Lenkflugkörper (ATGM) Spike ER2 integriert ist. Die Präsentation fand während der „H-145M Firing Demo Days Romania“ auf dem Cincu-Trainingsgelände statt. Der mit einem HForce-Waffensystem ausgestattete Leichthubschrauber wurde in das in Israel hergestellte Mittelstrecken-ATGM-System integriert. Die ersten Beschusstests fanden Berichten zufolge im Frühjahr 2022 statt, aber jetzt hat Airbus mit öffentlichen Demonstrationen begonnen.

H145M ist mit dem Airbus HForce-System ausgestattet, das es dem Flugzeug ermöglicht, eine Vielzahl von Kampfhandlungen durchzuführen. / Foto: Airbus Helicopters

Der H145M, der Exams in Rumänien durchführte, struggle auch mit HForce von Airbus und seinem Manned Unmanned Teaming (MUM-T)-System ausgestattet. Der HForce bietet einen Mehrzweck-Missionscomputer, der von einem Hubschrauber zum anderen austauschbar ist, und eine große Auswahl an Waffen (Luft-Luft, Luft-Boden, ballistisch oder gelenkt), um allen operativen Anforderungen gerecht zu werden, während MUM-T ermöglicht der Hubschrauberbesatzung die Steuerung von Drohnen und anderen unbemannten Systemen für eine Vielzahl von Zwecken und Anforderungen.

H145M feuert ein Rafael Spike ER2 ATGM ab, das in das HForce-System in Cincu, Rumänien, integriert ist. Die Exams belegen die Fähigkeit von Leichthubschraubern, Ziele auf große Entfernungen zu treffen, ohne die Besatzung einer Bedrohung aussetzen zu müssen. / Airbus-Hubschrauber

Laut Defence24.pl wurde der Rafael Spike ER2 in das HForce-Degree-3-System integriert, da ein großes Interesse von Staaten geweckt wurde, die dieses Raketensystem bereits in ihrem Bestand haben. Die ER2-Model von Spike, die von der H145M-Plattform gestartet wird, kann Ziele in einer Entfernung von bis zu 16 Kilometern treffen, und dank der Funksteuerungsoption verfügt die Rakete über No-Line-of-Sight (NLOS)-Fähigkeiten. Die Rafael-Analyse legt jedoch nahe, dass die Verwendung von schwereren Spike-NLOS weniger effektiv wäre, da der H145M derzeit bis zu 8 Spike ER2 tragen kann. Dank seiner geringen Größe und Signatur kann H145M leicht den Vorteil des Geländes nutzen, um feindliche Ziele aus der Tarnung anzugreifen.

Die mit Spike ER2 ausgestattete H145M bietet eine sehr leistungsfähige und tödliche Panzerabwehrplattform für eine Vielzahl potenzieller Kunden. Weitere Exams werden im Laufe des Jahres abgeschlossen, während Airbus auf die Zertifizierung und vollständige Integration der Spike-Raketen in das HForce-System wartet.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …