Auslieferung des ersten CMV-22B Osprey der US Navy

Auslieferung des ersten CMV-22B Osprey der US Navy

Am 7. Februar wurde der erste CMV-22B Osprey offiziell an die US Navy ausgeliefert. Die Übergabezeremonie fand im Osprey-Werk von Bell in Amarillo, Texas, statt.

Der CMV-22B ist eine spezialisierte Model des Osprey, die den C-2A Greyhound in der Rolle der Service Onboard Supply (COD) ersetzen soll. Zu den Änderungen an seinem Design gehören eine erhöhte Nutzlastkapazität von bis zu 6.000 Pfund und die Möglichkeit, den F135-Motor, der von den F-35Cs der US Navy verwendet wird, intern zu transportieren. Größere Schwimmertanks und zusätzliche Flügeltanks erhöhen die Reichweite des CMV-22B im Vergleich zu anderen Fischadlern, wobei Bell eine Reichweite von über 1.150 Seemeilen angibt. Darüber hinaus ist der CMV-22B mit einem nicht sichtbaren Hochfrequenzfunkgerät, einem Beschallungssystem für Passagiere und einem verbesserten Beleuchtungssystem für den Frachtumschlag ausgestattet.

Bell-Videoclip der Übergabezeremonie

James F. Geurts, stellvertretender Sekretär der Marine für Forschung, Entwicklung und Beschaffung, kommentierte die Lieferung:

„Nichts ist wichtiger, als der Flotte Fähigkeiten schnell bereitzustellen.

Ich bin stolz darauf, wie das Programm- und Branchenteam unkonventionelle Ansätze wie die Verwendung vorhandener MV-22-Testdaten genutzt hat, um die Zeit im CMV-22-Erfassungszyklus zu verkürzen. Die Geschwindigkeit, mit der dieser Liefermeilenstein erreicht wurde, ist ein Beweis für die Strenge und Energie, die sie in die Akquisitionsstrategie und die Initiativen zur Risikominderung während des Assessments und des Designs gesteckt haben.“

Chris Gehler, Vizepräsident von Bell V-22 und stellvertretender Programmdirektor von Bell Boeing, kommentierte die Lieferung ebenfalls:

„Diese CMV-22-Erstlieferung markiert einen neuen Meilenstein für unseren Kunden der US Navy, der eine unübertroffene Vielseitigkeit in einer Luftfahrtplattform bietet.

Bell Boeing, unsere engagierten Mitarbeiter und das Group Osprey sind stolz darauf, unseren US-Regierungskunden dabei zu unterstützen, diese einzigartige Fähigkeit in die Flotte einzubringen.“

Ein MV-22 Osprey, zugewiesen Air Check and Analysis Squadron (HX) 21, landet auf dem Flugdeck an Bord des Flugzeugträgers USS George HW Bush (CVN-77). Das Schiff führt routinemäßige Trainingsübungen durch, um die Trägerbereitschaft aufrechtzuerhalten. (Foto der US Navy von Mass Communication Specialist third Class Roland John)

Der CMV-22B flog erstmals im Dezember 2019, und der erste von zwei Entwicklungstest-CMV-22B traf am 2. Februar an der Naval Air Station Patuxent River ein, um weitere Entwicklungstests durchzuführen. Wartungspersonal und Flugzeugbesatzungen der US Navy sind derzeit in die MV-22-Staffeln des US Marine Corps innerhalb der Marine Plane Group (MAG) 16 eingebettet, um Erfahrungen mit Osprey-Operationen zu sammeln.

Die US-Marine plant derzeit, dass der CMV-22B bis 2021 die anfängliche Einsatzfähigkeit erreicht und bis Mitte der 2020er Jahre bei Flugzeugträger-Streikgruppen eingesetzt wird. Staffeln, die das CMV-22B betreiben, werden zunächst auf der Naval Air Station North Island in San Diego und danach auf der Naval Air Station Norfolk stationiert sein.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …