BAE Systems kauft den Drohnenhersteller Prismatic

BAE Systems kauft den Drohnenhersteller Prismatic

Laut Pressemitteilungen beider Unternehmen vom 10. September hat BAE Methods eine Vereinbarung zum Kauf des britischen KMU Prismatic Ltd getroffen. Die Unternehmen arbeiten seit Mai 2018 zusammen, um solarbetriebene Drohnen zu entwickeln, die für ausgedehnte Operationen in großer Höhe geeignet sind. Prismatic hat am 2. September die zweite von zwei PHASA-35-Prototypdrohnen an BAE geliefert.

Nigel Whitehead, Chief Expertise Officer bei BAE Methods, sagte über die Übernahme:

„Großbritannien ist weltweit führend in der Kampflufttechnologie, und die Zusammenführung des besten britischen Fachwissens ist von entscheidender Bedeutung, um zukünftige technologische Innovationen voranzutreiben, die sicherstellen, dass wir diese beneidenswerte Place behalten.

In Zusammenarbeit mit Prismatic erweitern wir technologische Grenzen, um in unglaublich schnellem Tempo ein revolutionäres solarbetriebenes Flugzeug zu entwickeln. Unsere Investition in das Unternehmen wird es uns ermöglichen, diese Technologie in die Produktion zu bringen, mit der sehr realen Möglichkeit, dass dieses Flugzeug innerhalb von 12 Monaten nach der Flugerprobung bei Kunden in Betrieb gehen könnte.“

Paul Brooks, Gründer und CEO von Prismatic, sagte:

„Wir sind ein kleines, unternehmerisches Group aus Wissenschaftlern und Ingenieuren, das sich auf die Entwicklung und Demonstration neuartiger, hochwertiger Luft- und Raumfahrtsysteme konzentriert. Diese Investition von BAE Methods stellt einen Meilenstein in der Entwicklung von Prismatic dar und verschafft unserem Group Zugang zu erstklassigem Fachwissen und Kapazitäten in den Bereichen Systemintegration, Produktion und Betrieb, die es ermöglichen, unsere Entwicklungen voll auszuschöpfen. Dies ist eine Partnerschaft, die auf herausragender technischer Erfahrung aufbaut und die das Beste aus dem Denken kleiner Unternehmen und der Erfahrung großer Unternehmen nutzt.“

Ein PHASA-35-Prototyp. (Foto: BAE Methods)

Das Ergebnis der bisherigen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist der Prototyp des unbemannten Luftfahrzeugs PHASA-35 (Persistent Excessive Altitude Photo voltaic Plane) Excessive-Altitude Lengthy Endurance (HALE). Die PHASA-35 hat eine Spannweite von 35 Metern und ein Gewicht von nur 150 kg, einschließlich ihrer Nutzlast von 15 kg. BAE behauptet, dass die Kombination aus langlebiger Batterie, hoher aerodynamischer Effizienz und hocheffizienter Solarstromerzeugung es der PHASA-35 ermöglichen könnte, bis zu einem Jahr lang ununterbrochen in großer Höhe zu fliegen.

Militärische und zivile Anwendungen für den PHASA-35 umfassen laut Prismatic permanente Überwachung, Telekommunikation, Umweltüberwachung, Katastrophenunterstützung und landwirtschaftliche Ertragsüberwachung zu einem Bruchteil der Kosten eines Satelliten.

Das Managementteam von Prismatic Ltd besteht hauptsächlich aus Veteranen des QinetiQ-Zephyr-Projekts, das immer noch den Weltrekord für die längsten und höchsten UAV-Flüge hält.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …