Bahraini F-16 Block 70 Produktion beginnt

Bahraini F-16 Block 70 Produktion beginnt

Lockheed Martin gab bekannt, dass es am 17. Dezember mit der Produktion des ersten F-16 Block 70 für die Royal Bahraini Air Power begonnen hat. Die Ankündigung erfolgte, nachdem Shaikh Abdullah bin Rashed Al Khalifa, Botschafter des Königreichs Bahrain in den Vereinigten Staaten, die neue F-16-Produktionslinie im neuen Werk von Lockheed Martin in Greenville, South Carolina, besucht hatte.

Bahrain ist der Erstkunde des F-16 Block 70 mit 16 bestellten Flugzeugzellen. Die 20 F-16 Block 40 der Royal Bahraini Air Power sollen ebenfalls auf Block 70-Normal aufgerüstet werden. Der International Army Sale an Bahrain wurde 2017 genehmigt, der Produktionsvertrag wurde im Juli 2018 vergeben.

Bridget Lauderdale, Vizepräsidentin und Geschäftsführerin der Built-in Fighter Group von Lockheed Martin, kommentierte den Beginn der Produktion wie folgt:

„Die Partnerschaft von Lockheed Martin mit Bahrain begann vor mehr als 40 Jahren und setzt sich heute mit der F-16 fort. Bahrain battle das erste Land in der Golfregion, das die F-16 erwarb, und der erste Kunde weltweit, der die fortschrittliche F-16 Block 70 erwarb.“

Künstlerische Darstellung eines bahrainischen F-16 Block 70 im Flug. (PRNewsfoto/Lockheed Martin Aeronautics)

Der F-16 Block 70 ist ein Derivat der F-16V-Konfiguration, die derzeit für neu gebaute F-16 oder Upgrades verfügbar ist. Es verfügt über das AN / APG-83 AESA-Radar und konforme Kraftstofftanks wie den F-16V. Der Block 70 verfügt jedoch über strukturelle Verbesserungen, die bei der F-16V nicht vorhanden sind und die eine erhebliche Verlängerung der Lebensdauer der Flugzeugzelle ermöglichen, wobei Lockheed Martin eine um quick 50 Prozent längere Lebensdauer als die früherer F-16 beansprucht. Ein weiteres neues Merkmal des Block 70 ist das Heart Pedestal Show, ein hochauflösender und nachtsichtfähiger 6×8-Zoll-Bildschirm, der dem Piloten eine bessere Anzeige taktischer Daten ermöglicht.

Weitere Exportkunden für den F-16 Block 70 sind Bulgarien, die Slowakei und Taiwan. Marokko kauft Block 72 F-16, eine zweisitzige Model des Block 70. Indonesien strebt den Kauf von Block 72 an, muss aber noch die Genehmigung für den Verkauf an ausländische Militärangehörige erhalten. Ein weiteres Derivat des Block 70, das für indische lokale Montage- und Technologietransferanforderungen optimiert ist, die F-21, wird Indien derzeit für ihr neu gestartetes Medium Multi-Position Fight Plane (MMRCA)-Programm angeboten.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …