Boeing geht Partnerschaft mit Mitsubishi Heavy Industries für F-15J-Upgrades ein

Boeing geht Partnerschaft mit Mitsubishi Heavy Industries für F-15J-Upgrades ein

Am 28. Juli gab Boeing bekannt, dass es mit Mitsubishi Heavy Industries (MHI) eine Vereinbarung über den direkten kommerziellen Verkauf unterzeichnet hat, um die Aufrüstung der F-15J der Japan Air Self-Protection Pressure zu unterstützen. Die japanische F-15J-Flotte wurde 1981 in Dienst gestellt. Obwohl der Wert des Auftrags nicht angegeben wurde, soll er Teil eines größeren Modernisierungsprogramms im Wert von 4,5 Milliarden US-Greenback sein, das im Oktober 2019 von der US-Regierung genehmigt wurde.

Im Rahmen der Vereinbarung wird MHI (der Hersteller von über 200 F-15J/DJs unter Lizenz) der Hauptauftragnehmer für die Upgrades sein, wobei Boeing MHI Nachrüstzeichnungen, Bodenausrüstung und technische Veröffentlichungen für das Improve der ersten beiden F -15J-Flugzeuge in die Japan Tremendous Interceptor-Konfiguration. MHI wird laut Boeing von der Sojitz Company unterstützt, „einem Handelsunternehmen, das mit Boeings Group in Japan zusammenarbeitet“. MHI wird für die Erstellung eines detaillierten Modifikationsplans für die F-15J sowie die Vorbereitung von Einrichtungen und Arbeitskräften für die Einführung und Aufrüstung von bis zu 98 Flugzeugen ab 2022 verantwortlich sein.

Boeing-Darstellung eines Japan Tremendous Interceptor mit einer AGM-158 JASSM, die auf dem Mittellinienmast montiert ist.

Boeing behauptet, dass die Japan Tremendous Interceptor-Konfiguration „modernste elektronische Kriegsführung und Waffen“ einführen wird, mit der Implementierung eines „völlig neuen fortschrittlichen Cockpitsystems, das auf dem fortschrittlichsten Missionscomputer der Welt läuft“, das den Piloten verbessern wird situative Aufmerksamkeit.

Während die Konfiguration des Japan Tremendous Interceptor noch nicht abgeschlossen ist (Cockpit-Upgrades wurden zuvor nicht als Teil des Programms angegeben), sah das zuvor genehmigte Modernisierungsprogramm die Beschaffung von 103 Raytheon APG-82 (v) 1 aktiv elektronisch gescannt vor Array-Radare, 116 Boeing Superior Show Core Processor II Missionssystemcomputer und 101 BAE Methods ALQ-239 Digital Digital Warfare Methods für die aufzurüstenden F-15J. Darüber hinaus zeigt ein von Boeing veröffentlichtes neues Rendering einer verbesserten F-15J diese mit einer Mittellinien-AGM-158 JASSM, die zusätzlich zu acht AIM-120 AMRAAMs montiert ist, eine Fähigkeit, die die JASDF seit einiger Zeit verfolgt.

Die F-15J ist die Hauptstütze der Reaktion der JASDF auf die ständig zunehmenden Luftraumverletzungen durch China und Russland. Während die F-35 einen großen Teil der F-15J-Flotte ersetzen wird, die nicht auf die Japan Tremendous Interceptor-Spezifikationen aufgerüstet wurde, ist klar, dass die verbleibenden Flugzeuge eine wichtige Rolle bei der zukünftigen Verteidigung des japanischen Luftraums spielen werden.

飛行教育航空隊記念塗装機

スペシャルマーキング機の紹介😆

飛行教育航空隊は令和2年10月6日に
創隊20周年を迎えます🎊

それを記念して特別な塗装を施しました‼️

新田原基地に足を運べない方々のために
pic.twitter.com/5GV9Zkkbsp

— 航空自衛隊 新田原基地 (@JASDF_Nyutabaru) 22. Juli 2020

In ähnlichen Nachrichten hat die Fighter Coaching Group der JASDF vor dem 20. Jahrestag der Gruppe ein neues Gedenkprogramm für einen ihrer F-15J enthüllt. Der 6. Oktober 2020 markiert den 20. Jahrestag der formellen Gründung der Gruppe im Jahr 2000 nach ihrer provisorischen Gründung im Jahr 1999.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …