Cold Response und andere Militärübungen wegen Covid-19 abgesagt oder reduziert

Cold Response und andere Militärübungen wegen Covid-19 abgesagt oder reduziert

Am 11. März stornierte das Europäische Kommando die Überreste der Chilly Response-Übung, eine von mehreren Übungen, die aufgrund des Ausbruchs von Covid-19 abgesagt wurden. Die von Norwegen ausgehenden Manöver begannen nach wochenlangen Vorbereitungen am 9. März und sollten bis zum 18. März dauern.

Die Übung findet seit 2006 regelmäßig statt und bietet anderen NATO-Truppen eine wertvolle Gelegenheit, mit ihren norwegischen Verbündeten in arktischen Schlachtfeldumgebungen zu trainieren. Angesichts des zunehmenden geopolitischen Interesses an der Arktis wurde Chilly Response zu einem wertvollen Übungsgelände für NATO-Truppen. In diesem Jahr beherbergte Norwegen Truppen aus dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Finnland und Schweden. 15.000 Soldaten wurden zur Teilnahme erwartet. Die Übung endete mit dem, was der norwegische Kommandant des gemeinsamen Hauptquartiers, Generalleutnant Rune Jakobsen, eine „kontrollierte Absage“ nannte. In den Tagen vor der Absage hatte Finnland 400 finnische Soldaten aus der Übung abgezogen und die USA ihre Truppenbeteiligung reduziert.

Der Kommandeur des gemeinsamen norwegischen Hauptquartiers, Generalleutnant Rune Jakobsen, gibt die Annullierung der Chilly Response bekannt
(Aus Excessive North Information)

Am Tag vor der Absage waren die Covid-19-Fälle in Norwegen auf 192 gestiegen. Ein Fall in der norwegischen Armee führte zur Quarantäne von 850 norwegischen Soldaten, die später negativ getestet wurden. Derselbe Fall führte dazu, dass 23 in Norwegen stationierte US-Soldaten unter Quarantäne gestellt wurden. Zusätzlich zu der Besorgnis über die Ausbreitung des Virus in den Streitkräften wollten norwegische Beamte auch zivile medizinische Fachkräfte freilassen, die die Übungen medizinisch unterstützten, um sicherzustellen, dass alle norwegischen medizinischen Fachkräfte zur Verfügung standen, um mit der maximal verfügbaren Anzahl norwegischer Ärzte mit dem Virus fertig zu werden um den Ausbruch zu bewältigen.

Chilly Response ist nur eine von vielen Militärübungen, die in den letzten Wochen abgesagt oder geändert wurden, da sich Covid-19 in den Vereinigten Staaten und Europa rasant verbreitet hat. Die große NATO-Übung Defender Europe wurde stark heruntergefahren, Weißrussland wird weitgehend allein fortgesetzt. Eine Reihe verschiedener Übungen, aus denen Defender Europe besteht, wurden abgesagt, darunter die diesjährige Wiederholung von Sabre Strike. Teile von Defender Europe, die in Deutschland stattfinden sollten, wurden wegen des Virus abgesagt. Die Übung, die offiziell im April beginnen soll, wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung fortgesetzt, wenn auch in viel kleinerem Umfang.

Andere Übungen, die abgesagt wurden, sind die US-Übung Phoenix Categorical 20, die US-Übung African Lion 2020, die US-israelische Übung Juniper Cobra und die jährlichen US-Südkorea-Übungen. Overt Protection verfolgt weiterhin, wie sich die anhaltende Pandemie auf Militäroperationen auf der ganzen Welt auswirkt.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …