CVN 81, benannt nach Doris Miller, Heldin des Zweiten Weltkriegs

CVN 81, benannt nach Doris Miller, Heldin des Zweiten Weltkriegs

Am 20. Januar benannte der amtierende Sekretär der Navy, Thomas B. Modly, offiziell CVN 81 – USS Doris Miller, nach der ersten afroamerikanischen Empfängerin des Navy Cross. Die Namensgebung erfolgte bei der Zeremonie zum Martin Luther King, Jr. Day in Pearl Harbor. Die USS Doris Miller wird der vierte Flugzeugträger der Ford-Klasse sein, der gebaut wird.

In diesem Aktenfoto, das am 27. Mai 1942 aufgenommen wurde, steht Mess Attendant 2nd Class Doris Miller stramm, nachdem sie für seine Aktionen an Bord des Schlachtschiffs USS West Virginia (BB-48) während des japanischen Angriffs vom 7. Dezember 1941 mit der Navy Cross-Medaille ausgezeichnet wurde auf Pearl Harbor. Die Medaille wurde Miller von Admiral Chester Nimitz an Bord des Flugzeugträgers USS Enterprise (CV-6) während einer Zeremonie in Pearl Harbor, Hawaii, überreicht. (Foto der US Navy/Freigegeben)

Der damalige Mess Attendant Second Class wurde für seine Heldentaten an Bord der USS West Virginia während des Angriffs auf Pearl Harbor mit dem Navy Cross für Tapferkeit ausgezeichnet. Als an diesem Morgen der Generalquartieralarm ertönte, ging Miller zu seiner Kampfstation, dem Flugabwehrbatteriemagazin mittschiffs, nur um festzustellen, dass sie von Torpedoschäden überflutet worden warfare. Anschließend ging er an Deck und wurde aufgrund seiner starken Statur beauftragt, verwundete Seeleute in Sicherheit zu bringen. Miller wurde dann zur Schiffsbrücke befohlen, um dem tödlich verwundeten Kommandanten, Kapitän Mervyn S. Bennion, zu helfen. Danach bediente er ein Flugabwehr-Maschinengewehr vom Kaliber .50 auf der Brücke und feuerte auf angreifende Flugzeuge, bis die Munition ausging und der Befehl zum Verlassen des Schiffes gegeben wurde.

Die US-Marine warfare zu dieser Zeit getrennt, afroamerikanische Seeleute waren vom Kampfdienst ausgeschlossen und auf die Messe beschränkt, mit Arbeiten wie dem Abwischen von Decks, dem Polieren von Offiziersschuhen und dem Kochen. Millers Heldentum machte ihn während des Krieges zu einer Ikone für afroamerikanische Seeleute. Allerdings scheiterten Rechnungen des Kongresses und des Senats, ihm die Medal of Honor zu verleihen, weil der damalige Vorsitzende für Marineangelegenheiten des Repräsentantenhauses, Carl Vinson, Kontroversen auslöste.

In diesem Aktenfoto, das am 27. Mai 1942 aufgenommen wurde, vergibt Admiral Chester Nimitz die Navy Cross-Medaille an Mess Attendant 2nd Class Doris Miller für seine Aktionen an Bord des Schlachtschiffs USS West Virginia (BB-48) während des japanischen Angriffs am 7. Dezember 1941 auf Pearl Harbor. Die Auszeichnung wurde Miller an Bord des Flugzeugträgers USS Enterprise (CV-6) während einer Zeremonie in Pearl Harbor, Hawaii, überreicht. (Foto der US Navy/Freigegeben)

Admiral Chester Nimitz verlieh Miller am 27. Mai 1942 auf dem Flugdeck der USS Enterprise persönlich das Navy Cross. Miller wurde dann zum Mess Attendant First Class und dann zum Cook dinner Third Class befördert und diente auf der USS Indianapolis und der USS Liscombe-Bucht.

Miller wurde während der Invasion der Gilbert-Inseln getötet, als die USS Liscombe Bay am 24. November 1943 torpediert wurde. Er wurde nach dem Untergang des Begleitschiffs als vermisst gemeldet und am 25. November 1944 offiziell für tot gehalten 645 andere Segler an Bord. Nur 272 Seeleute überlebten den Untergang der USS Liscombe Bay.

Der amtierende Marineminister Thomas B. Modly hält eine Rede während der Enthüllung des neuen Flugzeugträgers der Ford-Klasse USS Doris „Dorie“ Miller (CVN 81) bei einer Feier zum Dr. Martin Luther King Jr. Day auf der Joint Base Pearl Harbor. Hickam. Dies wird das zweite Schiff sein, das zu Ehren von Miller benannt wurde, und der erste Flugzeugträger, der nach einem Afroamerikaner und einem Matrosen benannt wurde. (US Navy Foto von Mass Communication 2. Klasse Justin R. Pacheco/Freigegeben)

Der amtierende Sekretär Modly bemerkte während der Namensgebung:

Vor 75 Jahren hat sich unsere Nation zusammengeschlossen, um den Sieg gegen eine existenzielle Bedrohung zu erringen, aber auch um Möglichkeiten für mehr Freiheit und Gerechtigkeit für die ganze Welt zu sichern.

Aber wir waren in unserem eigenen Streben nach diesen Werten hier zu Hause nicht perfekt. Dieser Widerspruch ist ein unbestreitbarer Teil unserer Geschichte, der nicht beschönigt oder vergessen werden kann.

CVN 81 wird das zweite Schiff sein, das nach Miller benannt wird, wobei die USS Miller, eine Fregatte der Knox-Klasse, das erste Schiff sein wird, das seinen Namen trägt. Die USS Doris Miller ist auch der erste Flugzeugträger, der nach einem afroamerikanischen Seemann benannt wurde, sowie der erste Flugzeugträger, der zu Ehren eines eingetragenen Seemanns benannt wurde. Die USS Doris Miller wird voraussichtlich im Jahr 2030 ausgeliefert und wird der zahlenmäßige Ersatz für die USS Carl Vinson (CVN-70) sein.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …