Das unbemannte Luftfahrzeug ANKA von TAI wird in Kasachstan produziert

Das unbemannte Luftfahrzeug ANKA von TAI wird in Kasachstan produziert

Auf Einladung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan stattete der kasachische Präsident Kassym-Jomart Tokayev am Dienstag, den 10. Mai, Ankara einen offiziellen Besuch mit einer großen Delegation ab. Während des Besuchs wurden 15 Abkommen in den Bereichen Verkehr, Verteidigungsindustrie, militärischer Geheimdienst und Info geschlossen Technologien, Kultur, Landwirtschaft, Verkehr, Handel, Zoll, Umwelt, Bildung, Jugend, Kommunikation und Archive wurden zwischen den Regierungen der Republik Türkei und der Republik Kasachstan unterzeichnet.

Die 15 von den beiden Nationen unterzeichneten Kooperationsabkommen ebneten den Weg für die Entscheidungen, die auf dem Treffen der kasachisch-türkischen Geschäftsweltvertreter am 11. Mai in Ankara getroffen wurden. Die Vereinbarung über die Herstellung des türkischen unbemannten Luftfahrzeugs (UAV) Anka in Kasachstan warfare das auffälligste Beispiel der Zusammenarbeit auf dem Treffen der kasachisch-türkischen Wirtschaftsvertreter.

#ANKA gururla yoluna devam ediyor!

ANKA İHA sistemlerinin Kazakistan’da ortak üretilmesi, teknoloji transferi yapılması ve İHA sistemleri için bakım merkezi konularını içeren MoU imzalandı. İki ülke için hayırlı olsun. 🇰🇿 🇹🇷https://t.co/54QpBJppdb pic.twitter.com/Qtb94H5UeE

– Türk Havacılık ve Uzay Sanayii (@TUSAS_TR) 11. Mai 2022

Turkish Aerospace Industries (TAI) gab am 11. Mai bekannt, dass es eine neue Kooperationsvereinbarung mit Kasachstan getroffen hat, mit dem es bereits im vergangenen Jahr ein Anka-UAV-Exportabkommen unterzeichnet hatte. TAI und Kazakhstan Engineering haben eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Produktion von Anka-Drohnen in Kasachstan unterzeichnet. Auch in den Bereichen Technologietransfer sowie Wartungs- und Reparaturprozesse wird eine Zusammenarbeit aufgebaut. Mit diesem Deal wird Kasachstan zum ersten Produktionsstandort von Anka außerhalb der Türkei. Darüber hinaus hat Kasachstan einen wichtigen Schritt zur Ausbildung von Humanressourcen in diesem Bereich und damit zur Entwicklung der UAV-Produktionskapazitäten des Landes unternommen.

„Wir freuen uns sehr, eine neue Produktionsbasis für unsere ANKA zu errichten“, kommentierte Prof. Dr. Temel Kotil, Common Supervisor der Turkish Aerospace Industries, die Absichtserklärung. „Wir sind stolz darauf, dass unser ANKA, das wir mit einheimischen Ressourcen entwickelt haben, im Ausland so beliebt ist. Dank dieses Abkommens werden wir zur Stärkung unserer Handels- und Freundschaftsbeziehungen mit Kasachstan, einem freundlichen und brüderlichen Land, beitragen, was der Verteidigungs- und Luftfahrtindustrie der Area zugute kommen wird. Ich hoffe, dass unsere Zusammenarbeit fruchtbar sein wird.“

HaberTurk berichtete, dass im Oktober 2021 nach einer Verhandlungsphase mit Kasachstan ein Vertrag über den Export des unbemannten Luftfahrzeugs Anka von TAI unterzeichnet wurde. Später, am 27. November 2021, bestätigte TAI auf seinem Twitter-Account, dass drei Anka-UAVs und zwei Bodenkontrollstationen (GCS) gemäß den Bedingungen des ausgehandelten Abkommens bis 2023 nach Kasachstan geliefert würden. Obwohl das Unternehmen die Vertragskosten nicht offenlegte , wird angenommen, dass das mit Kasachstan erzielte Abkommen einen Wert von rund 80 Millionen Greenback hat, basierend auf dem mit Tunesien erreichten Kostenniveau,
Ankas erster Exportkunde. Da Kasachstan quick die gleiche Anzahl von Anka-S UAVs und Bodenkontrollstationen wie Tunesien gekauft hat, ist es wahrscheinlich, dass die Kosten des Geschäfts ähnlich sein werden.

Anka ist ein von TAI entwickeltes UAV-System Medium Altitude Lengthy Endurance (MALE). Anka ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich: Anka-A, Anka-B und Anka-S, wobei Anka-B zusätzlich zum FLIR ein SAR-Radar tragen kann. Der Anka-S unterscheidet sich durch seine Fähigkeit, über einen SATCOM-Satelliten betrieben zu werden.

UAV-Modell ANKA-S von TAI / Von der offiziellen Web site der Präsidentschaft der türkischen Verteidigungsindustrie

Nach Angaben von TAI misst die Anka-S 8,6 Meter Länge, 17,5 Meter Spannweite, hat ein maximales Startgewicht von 1.600 Kilogramm und eine Nutzlast von 350 Kilogramm. Die Anka-S erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 117 Knoten (217 km/h) dank eines TEI-Produktions-PD-170-Kolben-Turbodieselmotors mit 170 PS und Dreiblattpropellern, der eine Leistung von 340 PS hat. Das UAV-System ANKA-S, das für Tag- und Nachtaufklärung, Überwachung, Erkennung fester/bewegter Ziele, Identifizierung, Verfolgung und Zerstörung sowie Echtzeit-Bildaufklärungsmissionen ausgelegt ist, kann eine maximale Höhe von 30.000 Fuß erreichen und hat einen maximalen Flug Zeit von 30 Stunden. Das ANKA-S UAV ist mit einem Aselsan CATS (Widespread Aperture Concentrating on System) FLIR-System und einem im Inland hergestellten Flugsteuerungscomputer ausgestattet. ANKA-Drohnen, die dank des elektrooptischen Aufklärungs-, Überwachungs- und Zielsystems CATS Ziele erkennen und Lasermarkierungen durchführen können, können vier Roketsan MAM-L Laser Guided Munitions tragen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …