Der amtierende Navy-Sekretär Modly tritt nach einer Redereihe zurück

Der amtierende Navy-Sekretär Modly tritt nach einer Redereihe zurück

Der amtierende Sekretär der Marine, Thomas Modly, trat am Dienstag offiziell zurück, nachdem der Gesetzgeber und die Öffentlichkeit einen massiven Aufruhr ausgelöst hatten, nachdem Audio und eine Abschrift einer 15-minütigen Rede, die er am Montag über das Beschallungssystem der USS Theodore Roosevelt gehalten hatte, den Medien zugespielt wurde. In der Rede kritisierte er den ehemaligen Kapitän der Theodore Roosevelt, Kapitän Brett Crozier, und beschrieb ihn als „zu naiv oder zu dumm“ für den Posten und handelte aus Bosheit und verletzte dabei möglicherweise den Uniformierten Code of Army Justice. Kapitän Crozier wurde am 2. April seines Postens enthoben, nachdem eine E-Mail, die er am 30. März schrieb und in der er die Evakuierung von 90 Prozent der Schiffsbesatzung nach einem Ausbruch des Coronavirus an Bord forderte, an die Medien gelangt warfare.

Aufzeichnung der Bemerkungen von Minister Modly über das Beschallungssystem der USS Theodore Roosevelt

Modly verteidigte seine Äußerungen später an diesem Tag zunächst und erklärte, er stehe zu jedem Wort, das er sagte, „selbst bedauerlicherweise zu einigen Obszönitäten, die möglicherweise zur Betonung verwendet wurden“. In ähnlicher Weise antwortete er auf einen Transient von Tweed Roosevelt, Urenkel des Namensgebers des Schiffes, in der New York Occasions und auf einen seitdem gelöschten Transient auf der Web site der US Navy. Darin schrieb Modly, dass er zwar nicht an der Liebe von Captain Crozier zu seiner Crew zweifelte, der Transient des Kapitäns jedoch eine „Krisenatmosphäre“ schuf, die seine Entlassung rechtfertigte. Stunden später entschuldigte er sich für den Inhalt der Rede, nachdem er von Verteidigungsminister Mark Esper dazu aufgefordert worden warfare, und sagte: „Ich glaube nicht, dass Captain Brett Crozier naiv oder dumm ist“.

Video von Captain Croziers Abreise von der USS Theodore Roosevelt

Die Umstände der Erleichterung von Captain Crozier haben dazu geführt, dass sich seine Schiffsbesatzung hinter ihm versammelt hat, wobei sein Abgang von der USS Theodore Roosevelt von Hunderten von Seeleuten bezeugt wurde, die seinen Namen bejubelten. In ähnlicher Weise haben ehemalige Marineoffiziere die Gründe für die abrupte Entlassung des Kapitäns in Frage gestellt und die Geschwindigkeit und das Fehlen einer Untersuchung festgestellt. Andere behaupten jedoch, dass die E-Mail angesichts des Bruchs mit dem Standardverfahren seine Entlassung rechtfertigte.

Der Streit um die Ablösung von Captain Crozier ist ein unglücklicher Mikrokosmos der Bemühungen der US-Bundesregierung zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie, mit vielen Verwirrungen und raschen Positionswechseln. Die Stimmung in der Bevölkerung, die sich hinter ihm sammelt, wird Captain Crozier, der nach seiner Entfernung von der Theodore Roosevelt positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wahrscheinlich kein Trost sein.

Modly wird durch den derzeitigen Unterstaatssekretär der Armee, Jim McPherson, als amtierender Sekretär der Marine ersetzt. Modly hat etwas mehr als vier Monate als amtierender Sekretär verbracht und Richard Spencer ersetzt, der wegen Einmischung des Präsidenten in den Fall Eddie Gallagher zurückgetreten ist. Der derzeitige US-Botschafter in Norwegen, Kenneth Braithwaite, wurde von Präsident Trump zum nächsten Marineminister ernannt und wartet auf die Bestätigung durch den Senat.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …