Der Bau der ersten dänischen F-35 beginnt

Der Bau der ersten dänischen F-35 beginnt

Am 27. Januar gab Lockheed Martin bekannt, dass der Bau der ersten F-35A für die Royal Danish Air Power begonnen hatte, nachdem die ersten Verkleidungen des vorderen Rumpfs des Flugzeugs im Werk von Lockheed in Fort Price eingetroffen waren. Die F-35A mit der Hecknummer L-001 wird voraussichtlich bis Ende 2020 fertiggestellt und an die multinationale F-35-Trainingsflotte auf der Luke Air Power Base geliefert.

Die Ankunft der Platten wurde von acht Lockheed Martin-Praktikanten im Werk in Fort Price miterlebt. Die Praktikanten sind Teil eines speziellen Trainingsprogramms, das von Terma (einem wichtigen strategischen Lieferanten von Komponenten der F-35) gesponsert wird, und werden bis Juni in Fort Price sein.

Die Praktikanten von Lockheed Martin mit dem vorderen Rumpf des L-001. Foto mit freundlicher Genehmigung von Lockheed Martin

Die dänische Verteidigungsministerin Trine Bramsen bezeichnete den Baubeginn als „Meilenstein“, auch wenn der aktuelle Zustand der Flugzeugzelle „nicht nach viel aussehen magazine“.

Die dänische Regierung kündigte 2016 an, 27 F-35As zu kaufen, um die aktuelle Flotte von F-16A MLUs der Royal Danish Air Power zu ersetzen. Dänemark ist seit 2002 Stage-3-Teilnehmer des F-35-Programms und trägt dazu bei, die technischen Fähigkeiten des Flugzeugs während der Systementwicklung und der Demonstrationsphase zu formen.

Terna-Grafik von F-35-Komponenten des Unternehmens.

Mehrere dänische Unternehmen, darunter Terma und Multicut (Hersteller von Aluminiumkomponenten wie Halterungen und Beschlägen für den F-35), nehmen bereits am F-35-Programm teil und produzieren Teile, die in jedem gebauten F-35 verwendet werden. Lockheed Martin gibt an, dass diese Unternehmen während der gesamten Lebensdauer der F-35 mit allen ihren Betreibern zusammenarbeiten werden, was wertvolle Gelegenheiten eröffnet, das Geschäft auszubauen und Erfahrungen mit fortschrittlichen Technologien für die dänische Industrie zu sammeln.

Video der Royal Danish Air Power von F-35-Testunterstützungsoperationen

Die Royal Danish Air Power plant, dass L-001 2021 an die Luke Air Power Base geliefert wird, wobei die ersten F-35A-Lieferungen an Stützpunkte in Dänemark bis 2022 erfolgen sollen. Die Lieferungen der F-35As sollen bis 2026 fortgesetzt werden , wobei die volle Betriebskapazität voraussichtlich im Jahr 2027 erreicht wird.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …