Der erste Panzerexport der Türkei: Kaplan MT an die indonesische Armee geliefert

Der erste Panzerexport der Türkei: Kaplan MT an die indonesische Armee geliefert

Die Massenproduktion der ersten Cost von Kaplan MT Trendy Medium Weight Tanks (MMWT), die gemeinsam von FNSS, einem der türkischen Hersteller von gepanzerten Bodenfahrzeugen, und dem indonesischen Waffenindustrieunternehmen PT Pindad entwickelt wurde, wurde abgeschlossen und nach Indonesien geliefert. Infolgedessen erzielte die Türkei ihren ersten Panzerexport.

Endonezya Savunma Bakanlığı ile imzaladığımız Devletlerarası Anlaşma (G2G) kapsamında geliştirilen #KAPLAN MT Orta Sınıf Tank Platformlarının ilk parti seri üretimi tamamlandı ve Endonezya’ya teslim edildi. Türkiye, tank sınıfındaki ilk ihracatını gerçekleştirdi.👏@FNSS_Savunma pic.twitter.com/4wx61E19Nt

– Ismail Demir (@IsmailDemirSSB) 15. März 2022

An der Übergabezeremonie in den FNSS-Einrichtungen im Gölbaşı-Distrikt von Ankara nahmen der Präsident der türkischen Präsidentschaft der Verteidigungsindustrie, İsmail Demir, der indonesische Botschafter in der Türkei, Dr Vertreter des Verteidigungsministeriums.

İsmail Demir, der nach der Zeremonie mit der Presse sprach, stellte fest, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen schon lange andauert und dass „die Massenproduktion des Produkts begonnen hat und die Lieferungen fortgesetzt werden. Die Türkei ist in Bezug auf gepanzerte Fahrzeuge an einem sehr guten Punkt und zeigt sich in dieser Hinsicht durchsetzungsfähig.“ Demir erklärte, dass das Kooperationsmodell mit Indonesien beispielhaft sei und dass in naher Zukunft noch viele weitere Vereinbarungen zu Themen wie Kooperation und Export getroffen würden. Demir erklärte auch, dass neue Abkommen nacheinander unterzeichnet werden und dass die Exportexpansion der Türkei fortgesetzt wird.

Das KAPLAN MT-Projekt begann mit einer zwischenstaatlichen Vereinbarung, die 2015 zwischen der Präsidentschaft für Industrie (SSB) und dem indonesischen Verteidigungsministerium unterzeichnet wurde, um Indonesiens Bedarf an einem modernen mittleren Panzer zu decken. Dann unterzeichneten FNSS und PT Pindad auf der IDEF-Messe 2019 einen Vertrag über 18 Panzer, der die Serienproduktionsphase einleitete. Der unterzeichnete Vertrag sieht vor, dass die ersten zehn Panzer in der Türkei und die letzten acht Panzer in Indonesien gebaut werden.

Der Panzer, der in der Türkei als Kaplan MT und in Indonesien als Harimau bekannt ist, kann dank seiner modernen ballistischen und Minenschutzsysteme sowie einer großen Auswahl an Waffen, die zur Unterstützung der Infanterie eingesetzt werden können, in einer Vielzahl von Szenarien eingesetzt werden sowie Panzerabwehr auf dem Schlachtfeld.

Der Kaplan MT/Harimau Trendy Medium Weight Tank / Von FNSS

Laut FNSS verfügt der Kaplan MT über ein 6-Rad-Aufhängungssystem mit Doppelstiftketten und Torsionswellen, das ihm Mobilität verleiht. Es verkörpert die Qualitäten der Geländeanpassung und Fahrkontrolle, insbesondere in bergigem, unwegsamem Gelände, in das Kampfpanzer Schwierigkeiten haben werden, und auf Straßen mit Brücken mit geringer Tragfähigkeit.

Das Kraftpaket des Kaplan MT umfasst eine leistungsstarke Kühleinheit sowie Kraftstofftanks. Die intelligente Software program, die das Kühlaggregat kühlt, sorgt für optimale Drehmomenteffizienz und Kraftstoffeinsparungen, während zwei separate Kraftstofftanks im Fahrzeug eine Mindestreichweite von 450 Kilometern ermöglichen. Die Backup-Energy-Unit hingegen lädt das Batteriesystem auf und ermöglicht die Nutzung des Fahrzeugturms, wenn der Motor nicht läuft.

Der Kaplan MT/Harimau Trendy Medium Weight Tank / Von FNSS

Der Kaplan MT verfügt über Tages- und Wärmebildkameras für den Fahrer, ein multifunktionales digitales Fahrer-Dashboard und ein Hochleistungs-Visiersystem der dritten Era für den Richtschützen und Kommandanten. Zusätzlich sind ein Battlefield Administration System (BMS) und ein Laser Warning System (LWS) verfügbar, um der Besatzung taktisches und situationsbezogenes Bewusstsein zu vermitteln. Der CMI Cockerill 3105-Turm, der ein 105-mm-Hochdruckcockerill-Geschütz und einen fortschrittlichen Ladeautomaten beherbergt, liefert die Feuerkraft des Fahrzeugs. Zusätzlich zum Hauptgeschütz verfügt die Plattform über ein koaxiales 7,62 × 51-mm-Maschinengewehr.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …