Der polnische Premierminister bestätigt die Verlegung von T-72-Panzern in die Ukraine

Der polnische Premierminister bestätigt die Verlegung von T-72-Panzern in die Ukraine

Mitte April gab es Spekulationen über den möglichen Switch von schwerem Gerät, einschließlich Panzern, von Polen in die Ukraine. Warschau hat der Ukraine bereits Ausrüstung im Wert von 7 Milliarden PLN (1,5 Milliarden US-Greenback) zur Verfügung gestellt, aber es conflict unklar, ob T-72 Teil der polnischen Militärhilfe waren. Polens Ministerpräsident hat nun die Verlegung von Panzern in die Ukraine bestätigt.

Die polnischen Streitkräfte verfügen über eine nicht genannte Anzahl von vermutlich rund 400 postsowjetischen T-72 in verschiedenen Variationen. Etwa 230 T-72M1 wurden bei Bumar-Labedy, dem Unternehmen, das auch den polnischen Leopard 2A4 auf den 2PL-Customary modernisiert, kurzzeitig modernisiert. Die Modernisierung umfasste die Implementierung eines neuen thermischen Visiers, passiver Nachtbeobachtungssysteme, digitaler Kommunikation, eines digitalen Motorstartsystems, neuer Transportkörbe am Turm, einer neuen Stromversorgungseinheit und eines neuen Schienensatzes. Ob diese verbesserten Fahrzeuge in polnische Transfers in die Ukraine aufgenommen wurden, ist unbekannt.

Während Polen bekanntermaßen andere wichtige Hilfsgüter an die Ukraine geschickt hat, gab es Spekulationen über den möglichen Switch von schwerem Gerät. Die polnische Regierung blieb ruhig und gab bis vor kurzem keine offizielle Stellungnahme ab.

Premier @MorawieckiM w #GośćWydarzeń: Tak, Polska przekazała czołgi na Ukrainę, ale ze względów bezpieczeństwa naszych ukrainskich przyjaciół nie będziemy mówić o ich liczbie.

– Kancelaria Premiera (@PremierRP) 25. April 2022

Am 25. April twitterte die Kanzlei des Premierministers (Kancelaria Premiera), dass Premierminister Mateusz Morawiecki die Übergabe von Panzern bestätigt habe, und sagte:

„Ja, Polen hat seine Panzer in die Ukraine verlegt, aber wir werden die Zahl nicht offenlegen, um die Sicherheit unserer ukrainischen Freunde zu schützen.“

Bei der Lieferung von schwerem Gerät, die durch den US-Hilferuf an die Ukraine initiiert wurde, erklärte Tschechien offen den Switch seiner postsowjetischen BMP-1 IFVs und T-72s. Die Berichterstattung über den Switch verschiedener militärischer Ausrüstung conflict intensiv und enthielt oft unbestätigte Aussagen über den Switch verschiedener Systeme durch Polen. Doch erst am 25. April gab der polnische Ministerpräsident in einem Fernsehinterview zu, dass der Switch tatsächlich stattgefunden habe. Der öffentlich-rechtliche polnische Rundfunksender Radio Polskie 24 berichtete, dass bis zu 200 T-72 zusammen mit „mehreren Dutzend Infanterie-Kampffahrzeugen“ geschickt worden seien.

T-72M1 der Polnischen Streitkräfte / Michal Derela unter CC BY-SA 4.0 Lizenz

Polen hat Hunderttausenden von Ukrainern, die vor dem Krieg geflohen sind, Zuflucht geboten und auch 2S1 Goździk-Haubitzen mit Eigenantrieb, Drohnen und Grad-Mehrfachraketenstartsysteme sowie MANPADS, Kleinwaffen und Munition transferiert. Nach dem Switch ist die Anzahl der T-72, die sich noch im Lager der polnischen Streitkräfte befinden, unbekannt. Möglicherweise gibt es weitere T-72, die in Zukunft transferiert werden könnten. Schweres Gerät ist für die Ukrainer von entscheidender Bedeutung, um in der letzten Part des Krieges, der derzeit im Donbass stattfindet, durchzuhalten.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …