Deutschland wählt Eurofighter F-35 & Electronic Warfare als Tornado-Ersatz

Deutschland wählt Eurofighter F-35 & Electronic Warfare als Tornado-Ersatz

Die Bundesregierung gab am Montag bekannt, dass sie offiziell Bemühungen zur Beschaffung von F-35 eingeleitet habe. Die F-35 werden die Panavia Tornados der deutschen Luftwaffe in der Rolle der taktischen nuklearen Lieferung ersetzen, wobei ein vollständiger Ersatz bis 2030 geplant ist.

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht sagte in einer Erklärung zur Bekanntgabe der Entscheidung, dass die Auswahl der F-35 ein „einzigartiges Potenzial“ für die deutsche Zusammenarbeit mit anderen Nato- oder europäischen F-35-Betreibern biete.

Lambrecht bestätigte auch, dass Deutschland eine dedizierte elektronische Kriegsführungsversion des Eurofighter entwickeln wird, die die Fähigkeiten des Twister ECR ersetzen wird. Die Entwicklung des elektronischen Kampfsystems Eurofighter ermögliche den Verbleib wichtiger Schlüsseltechnologien in Deutschland und der Europäischen Union sowie die Sicherung einer starken deutschen Rolle im Future Fight Air System (FCAS)-Programm, so der Minister.

Tornados der deutschen Luftwaffe auf einer Trainingsmission. Die verbleibenden Twister IDS Streikjäger werden durch F-35 ersetzt, während das elektronische Kampfflugzeug ECR durch eine spezialisierte Eurofighter-Variante (Deutsche Luftwaffe) ersetzt wird.

Während die Ankündigung keine Zahlen dazu nannte, wie viele F-35 und Eurofighter für elektronische Kampfführung beschafft werden sollen, berichtete die Deutsche Presse-Agentur (dpa) am Montag zuvor, dass die aktuelle deutsche Planung die Beschaffung von bis zu 35 F-35 vorsieht. Aus Regierungskreisen der dpa heißt es außerdem, dass 15 neu gebaute Eurofighter bestellt werden, um sie zu dedizierten elektronischen Kampfflugzeugen umzubauen.

Während die Bundesregierung in ihren Koalitionsvertrag die Verpflichtung aufgenommen hatte, die deutsche Fähigkeit zur Lieferung taktischer Atomwaffen im Rahmen des Nuklearprogramms der NATO zu erneuern, galt Boeings F/A-18 Tremendous Hornet zuvor als Favorit, um den Twister im Nuklearbereich zu ersetzen Lieferrolle, wobei der EA-18G Growler ein ergänzender Ersatz für den Twister ECR ist. Die Auswahl der weniger getarnten Tremendous Hornet wurde als politisch akzeptabler für Frankreich bezeichnet, das gemeinsam mit Deutschland das FCAS-Programm leitet, um ein taktisches Stealth-Flugzeug und mehrere unterstützende Systeme wie unbemannte Luftfahrzeuge zu entwickeln.

Allerdings wurde der Regierung schon seit langem nachgesagt, dass sie die Beschaffung der F-35 gegenüber der Tremendous Hornet befürworte. Die russische Invasion in der Ukraine führte in der Folge zu einem großen finanziellen Schub für die deutschen Streitkräfte als Reaktion auf die russische Aggression, neben dem öffentlichen Druck des deutschen Gesetzgebers, dass Berlin sich öffentlich für die F-35 ausspricht, wobei der deutsche Sender n-tv den Verteidigungsausschuss des Bundestags zitierte Vorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann, dass die F-35 angesichts der russischen Kampfflugzeugoperationen gegen die Ukraine „notwendig“ sei.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …