Die philippinische Marine feiert ihr 124-jähriges Bestehen und unterstreicht die Modernisierung

Die philippinische Marine feiert ihr 124-jähriges Bestehen und unterstreicht die Modernisierung

Die philippinische Marine (PN) feierte am vergangenen Freitag ihren 124. Gründungstag in ihrem Hauptquartier in Manila. Beamte der philippinischen Marine und des Verteidigungsministeriums nahmen mit Reden und einer Preisverleihung teil. Die Modernisierung der Marine, von beschafften Vermögenswerten bis hin zu einem im Inland hergestellten Fernwaffensystem (RWS), wurde hervorgehoben. Die Zeremonie endete mit der Verabschiedung der 4. Boat Assault Division.

Verteidigungsminister Delfin Lorenzana spricht. (Foto der philippinischen Marine)

Als Ehrengast struggle Verteidigungsministerin Delfin Lorenzana anwesend. Lorenzana betonte die Notwendigkeit der Wartung und Instandhaltung der Ausrüstung, insbesondere in Bezug auf kürzlich beschaffte Vermögenswerte aus den Modernisierungsprogrammen, und schloss seine Rede mit:

„Mein Rat an die philippinische Marine ist daher, sich um diese von Ihnen erworbene Ausrüstung zu kümmern, sie ständig einsatzbereit zu machen und auch die Fähigkeiten und das Fachwissen Ihrer Seeleute und Marinesoldaten weiter zu verbessern.“

Projekt BUHAWI präsentiert von
Lieutenant Commander Jimmy P. Leanan Jr., Exekutivoffizier von PC 376 (Screenshot aus dem Stream der philippinischen Marine von der Zeremonie)

Das Projekt BUHAWI, das für Constructing a Common Mount for Heavy-Barrel Automated Weapon Integration steht, wurde dem PN vom Ministerium für Wissenschaft und Technologie übergeben. Berichten zufolge schnitt das System während der Exams intestine ab. Lieutenant Commander Jimmy P. Leanan Jr. sagte:

„Überraschenderweise ist das BUHAWI-Waffensystem in Bezug auf die Genauigkeit besser als das andere oder ähnliche Waffensystem, das wir durch unsere Modernisierung erworben haben, und ich würde sagen, dass das BUHAWI-Waffensystem auf Augenhöhe sein kann, sobald es einen ausgereiften Zustand erreicht hat.“

Auch die Weiterentwicklung von BUHAWI wurde besprochen. Die Entwicklung von BUHAWI und die Übergabe an die PN stellen die fortgesetzten Bemühungen in Richtung des Self-Reliant Protection Posture Program dar, das darauf abzielt, im Inland bezogene Ausrüstung für die Streitkräfte der Philippinen zu entwickeln und herzustellen.

Schiffe der 4. Boat Assault Divison fahren nach einer Verabschiedung durch den Secretary of Nationwide Protection ab. (Foto der philippinischen Marine)

Neben dem Reittier BUHAWI auf BRP Heracleo Alano wurden auch Schiffe der 4. Boat Assault Divison gesehen. Die drei Multi-Function Assault Craft Mk.3 der Division, bestehend aus BA-492, BA-493 und BA-494, brachen am Ende der Zeremonie in einer Verabschiedung durch den Verteidigungsminister auf. MPAC Mk.3 waren die ersten Schiffe der philippinischen Marine, die mit Boden-Boden-Raketen ausgestattet waren und Spike-ER-Panzerabwehrlenkflugkörper einsetzten.

Im Jahr 2023 beginnt Horizont 3 des Revised Armed Forces of the Philippines Modernization Program. In dieser letzten Part des Programms soll der PN mehrere hochpreisige Artikel beschaffen.

Titelbild Mit freundlicher Genehmigung der philippinischen Marine

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …