Die Türkei bringt ein neues unbemanntes Oberflächenfahrzeug namens Sancar auf den Markt

Die Türkei bringt ein neues unbemanntes Oberflächenfahrzeug namens Sancar auf den Markt

Das türkische Arsenal an unbemannten Oberflächenfahrzeugen wächst. Nach ULAQ und SALVO wurde das dritte operative bewaffnete USV der Türkei, SANCAR, das in Zusammenarbeit mit der Yonca-Onuk-Werft und HAVELSAN entwickelt wurde, mit einer Zeremonie gestartet. An der Zeremonie auf der Yonca-Onuk-Werft in Tuzla, Istanbul, nahmen der Präsident der türkischen Verteidigungsindustrie (SSB), Prof. Dr. İsmail Demir, der HAVELSAN-Geschäftsführer Dr. Mehmet Akif Nacar und der Vorstandsvorsitzende von Yonca-Onuk, Şakir Yılmaztürk, teil , der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Yonca-Onuk, Dr. Ekber Onuk, sowie viele Gäste und Werftmitarbeiter nahmen an der Zeremonie teil, die auf der Yonca-Onuk-Werft in Tuzla, Istanbul, stattfand.

Mavi Vatan savunmasında güvenlik güçlerimize yeni ürünler geliştiriyoruz.

Yonca-Onuk Tersanesi ve @HAVELSANResmi işbirliğinde geliştirilen #SANCAR Silahlı İnsansız Deniz Aracı’nın denize indirme faaliyetini gerçekleştirdik. Emeği geçen herkesi tebrik ediyorum. Hayırlı olsun. pic.twitter.com/YlgwXkBaFF

– Ismail Demir (@IsmailDemirSSB) 7. Juni 2022

„Wir wollen eines der führenden Länder auf diesem Gebiet werden, indem wir unsere Erfahrungen und Erfolge, die wir bei bewaffneten unbemannten Luftfahrzeugen gesammelt haben, auch in Marinefahrzeugen demonstrieren“, sagte SSB-Präsident Prof. Dr. İsmail Demir während der Zeremonie. Laut Demir hat die Türkei verschiedene Projekte für USVs, und Sancar USV ist nur eines davon. Demir betonte, dass der Betrieb von USVs in einem integrierten Einsatzumfeld für die Türkei von entscheidender Bedeutung ist, um sich auf die Einsatzkonzepte der Zukunft vorzubereiten, und dankte allen, die dazu beigetragen haben, dies zu ermöglichen.

İsmail Demir, Präsident der türkischen Verteidigungsindustrie, mit der Sancar USV / Präsidentschaft der türkischen Verteidigungsindustrie

Sancar USV, das für unbemannte Aufklärungs-, Überwachungs-, Oberflächenkriegs- und Minenabwehrmissionen entwickelt wurde, wird mit seinem unbemannten Einsatzkonzept das Risiko für Menschenleben minimieren und viele Aufgaben kostengünstiger erledigen können die verschiedenen Arten von Nutzlasten, die es nach Angaben der SSB tragen kann. Sancar, das 12,7 Meter lang ist und eine Reichweite von 400 Seemeilen hat, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Knoten.

Die USV wird Berichten zufolge in der Lage sein, 40 Stunden lang in vier verschiedenen Seestaaten zu kreuzen. Das Sancar USV ist mit 2×2 UMTAS / L-UMTAS-Raketensystemen ausgestattet, die vom türkischen Raketensystemhersteller ROKETSAN geliefert werden, und mit einem von ASELSAN entwickelten STAMP-2 12,7-mm-Maschinengewehr sowie elektronischer Kriegsführung, Störsender, MILMAST-Teleskopmast (Navigation Radar, Kamera, Antikollisionssysteme) und verschiedene Kommunikations- und Nachrichtensysteme.

Bild, das die technischen Merkmale des Sancar USV beschreibt / Von der Präsidentschaft der türkischen Verteidigungsindustrie

Darüber hinaus werden das „Armed Unmanned Floor Warfare Car“ und das „Unmanned Anti-Submarine Warfare Car“ noch immer in Zusammenarbeit zwischen der türkischen Sefine-Werft und ASELSAN entwickelt. Die USVs, die in zwei Konfigurationen, RD-09 und NB-57, erhältlich sein werden, sollen ihre Reisetests bis Ende 2022 abschließen und startbereit sein.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …