Die türkische Offensive in Idlib

Die türkische Offensive in Idlib

In der vergangenen Woche wurden wir Zeugen einer Eskalation in Idlib, Syrien. Die Eskalation begann mit einem Luftangriff der syrisch-arabischen Armee (SAA) gegen die türkische Armee, bei dem nach offiziellen Angaben 33 türkische Soldaten getötet wurden. Am Anfang gab es starke Behauptungen, dass der Angriff von der russischen Luftwaffe durchgeführt wurde, aber diese Behauptungen wurden seitdem sowohl von türkischen als auch von russischen Beamten bestritten.

Der Luftangriff battle das erste Mal, dass die SAA direkt auf die türkische Armee abzielte. Nach dem Angriff fanden im Präsidentenpalast von Ankara dringende Sicherheitssitzungen statt, an denen die Minister für nationale Sicherheit und auswärtige Angelegenheiten, der Chef des türkischen Geheimdienstes und der hohe Stab der türkischen Streitkräfte teilnahmen. Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar sprach mit US-Verteidigungsminister Mark Esper und gleichzeitig sprach der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit NATO-Generaldirektor Jens Stoltenberg. Am folgenden Tag hielten sowohl die NATO als auch der UN-Sicherheitsrat dringende Treffen ab, die von der Türkei gefordert wurden. Das Bündnis erklärte seine Unterstützung für die Türkei, und im UN-Sicherheitsrat erklärten die USA, Großbritannien und Frankreich ihre Unterstützung für die Türkei, während China seine Unterstützung für Syrien zum Ausdruck brachte.

Offizielle Pressemitteilung des Sprechers des türkischen Verteidigungsministeriums (auf Türkisch)

Als Reaktion darauf hat die türkische Armee eine hochintensive Militäroperation gegen die SAA durchgeführt. Seit dem 4. März sollen nach offiziellen türkischen Erklärungen die SAA-Kausalitäten lauten: „3 Flugzeuge (2 SU-24, 1 L-39), 3 UCAVs, 151 Panzer, 47 Artillerieeinheiten, 52 Mehrfachraketenwerfer, 8 Flugzeuge Verteidigungssysteme, 12 Panzerabwehreinheiten, 4 Mörser, 24 gepanzerte Fahrzeuge, 27 gepanzerte Kampffahrzeuge, 34 gepanzerte Choose-ups, 60 Militärfahrzeuge, 10 zerstörte Munitionsdepots und 3.138 neutralisierte Soldaten.“ Der Prozess battle sowohl für die SAA als auch für ihren Verbündeten Russland schockierend, da die SAA noch nie mit solchen militärischen Fähigkeiten konfrontiert battle.

Die türkische Doktrin hinter der Operation sah den Einsatz von unbemannten Kampfflugzeugen oder UCAVs vor – hauptsächlich die TAI Anka und Barayktar TB-2, Artillerie und konventionelle Kampfflugzeuge mit hoher Zusammenarbeit, die sich als äußerst effektiv erwiesen hat. Herkömmlicherweise sind die Hauptaufgaben von UCAVs ISR (Intelligence, Surveillance, and Reconnaissance) und gezielte Tötungen, aber die türkische Armee setzt die bewaffneten Drohnen in weiter verbreiteten Luftnahunterstützungs- (CAS) und Feuerunterstützungsmissionen ein.

Offizielle UAV-Aufnahmen von türkischen Streiks. (Veröffentlicht vom türkischen Verteidigungsministerium)

Die operativen und taktischen Methoden der türkischen Armee spiegeln die Fähigkeiten unserer Zeit wider. Die drei Haupteinsatzprinzipien der türkischen Streitkräfte sind: Schnelligkeit, Überraschung und Intensität. Das Prinzip der “Geschwindigkeit” wird durch die Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur des inländischen Datenaustauschnetzwerks der türkischen Armee bereitgestellt. Diese Infrastruktur ermöglicht die Zusammenarbeit verschiedener Arten von Einheiten. Informationen, die von AWACS-Einheiten, Drohnen und Satelliten bereitgestellt werden, können sofort mit Bodeneinheiten, UCAVs, Feuerunterstützungseinheiten, Luftfahrzeugen und Infanterieeinheiten geteilt werden. Das Prinzip der „Überraschung“ wird durch die elektronischen Kriegsführungsfähigkeiten der türkischen Armee bereitgestellt, die parallel zum Informationserfassungs- und -weitergabeprozess ihres Gegners verlaufen. Das Prinzip der „Intensität“ ergibt sich aus der ausgeklügelten Munition, die von UCAVs, Artillerie und Kampfjets verwendet wird, und der Häufigkeit ihres Einsatzes.

Wie Clausewitz feststellte: „Jedes Zeitalter hat seine eigene Artwork von Krieg …“ Technologische Fähigkeiten schaffen neue Ansätze, und diejenigen, die diese neuen Fähigkeiten im Feld einsetzen können, werden eine größere Effektivität haben.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …