Die USA genehmigen den Verkauf von 5000 TOW 2A Panzerabwehr-Lenkflugkörpern an Ägypten

Die USA genehmigen den Verkauf von 5000 TOW 2A Panzerabwehr-Lenkflugkörpern an Ägypten

Am 19. Mai gab die US Protection Safety Cooperation Company (DSCA) bekannt, dass das US-Außenministerium zugestimmt hat, einen Overseas Navy Sale an Ägypten zu genehmigen, der die mögliche Lieferung von (5.000) TOW 2A Panzerabwehr-Lenkflugkörpern gegen eine Gebühr beinhaltet von 691 Millionen Greenback.

Laut der Erklärung, in der angegeben wurde, dass eine Benachrichtigung an den Kongress bezüglich der Genehmigung des Verkaufs gesendet wurde, würde der Verkauf fünftausend (5.000) TOW 2A, Radio Frequency (RF)-Raketen, BGM-71E-4B-RF; und siebzig (70) TOW 2A, Radio Frequency (RF)-Raketen, BGM-71E-4B-RF (Fly-to-Purchase Lot Acceptance-Raketen) sowie Raketenunterstützungsausrüstung, Schulung, technische Handbücher/Veröffentlichungen, Ersatzteile, Werkzeuge und Testausrüstung und logistische Unterstützung.

UDAIRI RANGE, Kuwait (10. Juli 2010) – Cpl. Jacob Johnson, ein Anti-Tank Missileman mit Mixed Anti-Armor Staff One, Weapons Firm, Battalion Touchdown Staff 1st Battalion, 2nd Marine Regiment, twenty fourth Marine Expeditionary Unit, überwacht seine Marines Feuer ein Rohr gestartet, optisch verfolgt, Drahtbefehl- Hyperlink Guided oder TOW, Missile System, wie es von einem M-41 Sabre-Waffensystem während des Erhaltungstrainings auf der Udairi Vary in Kuwait am 10. Juli 2012 abgefeuert wird. (Foto des US Marine Corps von Cpl. Michael Petersheim)

Raytheon, der Hersteller des TOW-Waffensystems, wird laut der Agentur der Hauptauftragnehmer des Offers sein, und der geplante Verkauf wird der Außenpolitik und der nationalen Sicherheit der USA helfen, indem er die Sicherheit eines kritischen Nicht-NATO-Verbündeten erhöht, der ein Schlüssel bleibt strategischer Associate im Nahen Osten. Der geplante Verkauf wird laut DSCA die Fähigkeit Ägyptens verbessern, seine Heimatverteidigung durch Auffüllen seiner Vorräte zu verstärken. Die Raketen werden gegen gepanzerte Bedrohungen und befestigte Stellungen bei Operationen zur Terrorismusbekämpfung und Grenzsicherung eingesetzt.

Seit mehr als 10 Jahren setzen die ägyptischen Streitkräfte das Panzerabwehrsystem BGM-71 TOW ein. Das Militär hat Berichten zufolge bisher rund 15.000 TOW-Lenkflugkörper erhalten, darunter 6.928 TOW 2A-Panzerabwehr-Lenkflugkörper im Wert von 319 Millionen US-Greenback, die 2008 eingegangen sind, sowie eine Reihe anderer TOW 2A-Panzerabwehr-Lenkflugkörper, die zwischen 1998 und 2008 in drei Chargen erhalten wurden 2012.

Mitglieder der 1. Bn., 19. Inf., 25. Inf. Div., verwenden Sie ein BGM-71 Tube-Lanched, Optically-Tracked, Wire-Guided (TOW) Waffensystem, um das Tal zwischen Puu Haleiwa und Puu Waialua während einer Dwell-Feuerübung abzudecken

Die Panzerabwehrrakete BGM-71 TOW von Raytheon Techniques ist eine halbautomatisch gelenkte (SACLOS) Panzerabwehrrakete. Die Abkürzung TOW steht für Tube Launched, Optically Tracked, Wire Command Hyperlink Guided Missile. Mehr als 40 internationale Streitkräfte haben die 1970 entwickelte und in über 15.000 Boden-, Fahrzeug- und Hubschrauberplattformen integrierte Rakete eingesetzt. Es ist auch ein bevorzugtes schweres Panzerabwehrwaffensystem für NATO-, Koalitions-, UN- und internationale Friedenssicherungseinsätze.

Ein Soldat der Nationalgarde der US-Armee aus dem fiftieth Infantry Brigade Fight Staff feuert während des Trainings auf der Joint Base McGuire-Dix-Lakehurst, NJ, am 23. März 2017 ein auf einem Stativ montiertes BGM-71 TOW 2B Aero auf Panzerziele ab. (Foto der US-Armee vom Private Sergeant Nicholas Younger/Freigegeben)

TOW 2 ist eine verbesserte Model des ursprünglichen TOW. Das System TOW 2, das erstmals 1983 bei der US Military zum Einsatz kam, ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich. Die verbesserten TOW-2-Raketen mit dem Suffix „RF“, wie sie beispielsweise von Ägypten beschafft werden, sind drahtlos und werden über eine Funkverbindung gesteuert. Zu den modernen Varianten gehören BGM-71E TOW2A, BGM71-E TOW2B, BGM71-E TOW2B Aero und BGM71-E TOW Bunker Buster. TOW-Konfigurationen mit einer Reichweite von 3,80 Kilometern und Spitzengeschwindigkeiten von 278–320 m/s können Panzerungen bis zu ERA+1000 mm beim 2A-Modell, 700 mm beim 2B-Modell und ERA+1200 mm beim 2E-Modell durchschlagen. Die Aero-Variante BGM71-E TOW2B kann auch Panzer und gepanzerte Fahrzeuge wie die FGM-148 Javelin-Rakete per Prime-Angriff zerstören. Die Waffe verfügt jedoch im Gegensatz zum Javelin nicht über eine „Hearth and Overlook“-Technologie. Das System ist ein halbautomatisches Befehl-zu-Sichtlinien-System, das in drahtgelenkten Flugkörpern der zweiten Era verwendet wird und kein Hearth-and-Overlook-Typ ist. Dies bedeutet, dass eine von einem bestimmten Ort abgefeuerte Rakete von einem Bediener mit einem Visier verfolgt wird, bis sie ihr beabsichtigtes Ziel erreicht und zerstört wird, was einer der Hauptgründe ist, warum sie heute nicht weit verbreitet ist, da sie es dem Benutzer erleichtern kann erkennen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …