E-7 Wedgetail Ausgewählt von der US Air Force

E-7 Wedgetail Ausgewählt von der US Air Force

Die United States Air Drive wird einen „Teil“ ihrer alten Flotte des E-3 Airborne Warning and Management System (AWACS) durch die Boeing E-7 Wedgetail ersetzen, der heute angekündigte Dienst. Die Air Drive plant, „schnell“ einen Prototyp einzusetzen, wobei 227 Millionen US-Greenback an Mitteln verwendet werden, die im Haushaltsantrag für das Geschäftsjahr 2023 beantragt wurden. Der Prototyp wird jedoch erst im Geschäftsjahr 2027 fertiggestellt. Die erste E-7A Wedgetail wurde an die Royal geliefert Australische Luftwaffe im Jahr 2009.

Ein E-3 Sentry der United States Air Drive rollt an einem Flugzeug der Royal Australian Air Drive E-7 Wedgetail und AP-3C Orion vorbei, das auf der Fluglinie der Nellis Air Drive Base, Nevada, USA, geparkt ist. (Commonwealth von Australien)

Der Dienst beabsichtigt, im Geschäftsjahr 2024 einen zweiten Flugzeugprototyp zu finanzieren, bevor im Geschäftsjahr 2025 eine Produktionsentscheidung getroffen wird. Im Idealfall, so die Air Drive, würde Boeing im GJ 2023 einen Auftrag erhalten.

Laut Air Drive ist die E-7A „die einzige Plattform, die in der Lage ist, die Anforderungen für das taktische Kampfmanagement, die Führung und Kontrolle sowie die Anzeigefähigkeiten für bewegliche Ziele des Verteidigungsministeriums innerhalb des Zeitrahmens zu erfüllen, der erforderlich ist, um die alternde E-3 zu ersetzen.“

Die NATO versucht auch, ihre Flotte von E-3-Flugzeugen zu ersetzen, und die Auswahl der E-7 durch die USA erhöht wahrscheinlich die Chancen von Boeing in diesem transatlantischen Wettbewerb.

US Air Drive Normal Ken Wilsbach, hyperlinks, Kommandeur der pazifischen Luftstreitkräfte, spricht mit dem Geschwaderführer der Royal Australian Air Drive, Derek Cox, über das australische E-7 Wedgetail-Flugzeug auf der Joint Base Pearl Harbor-Hickam, Hawaii, 16. April 2021. ( Foto der US Air Drive von Tech. Sgt. Jimmie D. Pike)

Obwohl die E-7 derzeit für die Royal Air Drive in Produktion ist, wird die US Air Drive bis zum FY2027, einer Lücke von fünf Jahren, kein einziges Flugzeug erhalten. Ein Zeitrahmen, der kaum „schnell“ ist.

Die US-Model des Flugzeugs wird jedoch wahrscheinlich neuere Systeme und möglicherweise Entwicklungsfähigkeiten integrieren, die die derzeit geflogenen E-7 nicht haben. Die US Air Drive wird zum Beispiel wahrscheinlich der Aufnahme eines Open Mission System (OMS) an Bord ihrer E-7 Priorität einräumen, damit sie bis in die 2040er Jahre kontinuierlich aufgerüstet werden können.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …