Emirates versucht, ihre heimische Verteidigungsindustrie in der Edge Group zu vereinen

Emirates versucht, ihre heimische Verteidigungsindustrie in der Edge Group zu vereinen

Die Dubai Airshow 2019 warfare das bisher größte Jahr für die schnell wachsende Verteidigungsindustrie der Emirate. Ein paar Wochen vor der Present wurde bekannt gegeben, dass 25 der jungen Verteidigungsunternehmen des Landes zu einem großen Konglomerat namens Edge Group zusammengefasst würden. Die Gruppe verfügt über ein vielfältiges Know-how, darunter Nimr, der gepanzerte Fahrzeuge herstellt, Caracal, der Kleinwaffen herstellt, und viele andere, darunter Assist-Dienstleister. Das neue Unternehmen legt einen Schwerpunkt darauf, die Innovation, optimierte Entwicklung und Kosteneffizienz des kommerziellen Sektors in die emiratische Verteidigungsindustrie einzubringen.

Faisal al Bannai, der Gründer von Axiom Telecom, wurde aufgrund seines Erfolgs in den Bereichen Telekommunikation und Cybersicherheit zum CEO ernannt. Während das langfristige Ziel darin besteht, in den afrikanischen und südost-/zentralasiatischen Markt zu exportieren, besteht das unmittelbare Ziel darin, die Abhängigkeit von ausländischen Waffensystemen zu verringern. Auf der diesjährigen Dubai Airshow wurden mehrere Verträge für den Beginn dieses Prozesses vergeben.

Der Wüstenstich-16. Seltsamerweise scheint die Munition kein Fenster für den Lasersucher zu haben, während es ihre Brüder DS-5 und DS-35 haben. Foto: Halcon Programs

Der größte davon warfare ein 1-Milliarden-Greenback-Auftrag an Halcon Programs, eine Tochtergesellschaft von Edge, über die Herstellung von Desert Sting-16-Munition für das Militär der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Desert Sting ist eine Familie leichter Gleitmunition, die in ihrer Klasse der Griffin A ähnelt, die bei der USAF weit verbreitet ist. Wie die GBU-69 und Hatchet, die zuvor bei Overt Protection behandelt wurden, soll der Desert Sting die Anzahl der Munition erhöhen, die von Leichtflugzeugen einschließlich UAVs transportiert werden kann.
Es gibt drei Varianten, die Desert Sting-5, 16 und 35, die zwischen 10 und 50 kg wiegen. Der DS-5 kann an jedem Hardpoint vierfach gepackt werden, wobei die anderen beiden Doppelpacks sind. Diese Waffen sind GPS/INS-geführt mit semi-aktiver Laserführung für größere Genauigkeit in der Endphase. Leichte Munition wie diese eignet sich perfekt für den Einsatz in asymmetrischen Konflikten, in die die VAE typischerweise verwickelt sind, beispielsweise um Libyen.

Halcon stellt auch die Thunder-Munition her, die nichts weiter ist als ein inländisches Analogon zu JDAM, einem GPS/INS-Leitsatz für vorhandene dumme Bomben. Eine solche Waffe ist eine offensichtliche Wahl für die heimische Industrie, da sie sowohl einfach ist als auch während der Kampfhandlungen ständig verbraucht wird.

Konzeptkunst der Challenger 650, die für den Einsatz als Überwachungsflugzeug umgebaut wurde. Foto: Aquila Aerospace

Einige Monate zuvor gab Aquila Aerospace, jetzt ein Teil der Edge Group, bekannt, dass sie zwei Bombardier Challenger 650-Flugzeuge in Überwachungsflugzeuge (ISR) umwandeln würden. Der erste davon wurde auf der Airshow in seinem unveränderten Zustand gezeigt. Nach den Flugtests wird Aquila damit beginnen, Löcher in die Flugzeugzelle zu schneiden und Missionssysteme hinzuzufügen. Der primäre Sensor wird ein Multimode-Radar am Bauch sein, das in der Lage ist, Radarbilder von Oberflächen-/Meereszielen zu verfolgen und zu erstellen. Ein elektrooptischer Sensor und Signalintelligenzantennen werden ebenfalls enthalten sein.

Das Flugzeugkonzept sieht dem Maritime Surveillance Plane von Boeing sehr ähnlich, in der Tat so ähnlich, dass das Unternehmen ein Bild der Boeing MSA als Platzhalter auf seiner Web site verwendet, wobei die Hecknummern und Firmenlogos mit Photoshop entfernt wurden. Der Vorstoß, eine inländische Umrüstungsfähigkeit zu schaffen, wird wahrscheinlich durch die erstaunlichen Kosten (350 bis 400 Millionen US-Greenback professional Flugzeug) vorangetrieben, die mit den Umrüstungsarbeiten der britischen Firma Marshall verbunden sind, die zwei World 6000 in Signalaufklärungsflugzeuge für die VAE umwandelt (hier kannst du darüber nachlesen). Langfristig hofft Aquila, umgebaute Flugzeuge exportieren zu können.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …