Endgültige finnische Leopard 2A6 ausgeliefert

Endgültige finnische Leopard 2A6 ausgeliefert

Am 25. Oktober gab die finnische Armee bekannt, dass die letzten von ihr gekauften Kampfpanzer des Typs Leopard 2A6 um 06:45 Uhr Ortszeit im Hafen von Vuosaari abgeliefert wurden. Die finnische Armee kaufte 2014 100 Leopard 2A6 aus den Niederlanden. Neben den Panzern selbst wurden Ersatzteile, Trainingssimulatoren und Munition für insgesamt 199,9 Millionen Euro beschafft.

In der Erklärung gab die finnische Armee an, dass Wehrpflichtige der Panzerbrigade seit 2016 auf dem Leopard 2A6 ausgebildet wurden und die Karelien-Brigade derzeit mit zuvor gelieferten Leopard 2A6 trainiert. Die Auslieferung der Leopard 2A6 hat „die branchenübergreifende Interoperabilität zwischen der Panzerung und der Infanterie in der gesamten Armee erweitert und entwickelt“.

Ein Leopard 2A6 der finnischen Armee steigt von der MS Finnsun Roll-on/Roll-off-Fähre aus. Foto mit freundlicher Genehmigung der finnischen Streitkräfte

Laut Inspekteur der Infanterie, Oberst Rainer Peltoniemi, verlief die Beschaffung des Leopard 2A6 planmäßig und in „guter Zusammenarbeit“ mit den Niederlanden und anderen Partnern. Er fügte hinzu, dass der Leopard 2A6 eine bedeutende „neue Punktfähigkeit“ und eine beträchtliche Fähigkeit zur Bewältigung von Gefechtskämpfen für die finnische Armee biete.

Oberst Peltoniemi erklärte weiter, dass die Besatzungen der Leopard 2A6 der finnischen Armee trotz der relativ kurzen Zeit, die die Besatzungen auf den Leopard 2A6 hatten, bei den Militärübungen Arrow und Northern Wind „bemerkenswert effektiv“ waren.

Ein Leopard 2A6 der finnischen Armee, der gerade im Hafen von Vuosaari angekommen ist. Foto mit freundlicher Genehmigung der finnischen Streitkräfte

Der Leopard 2A6 wird den Leopard 2A4 der finnischen Armee als Hauptkampfpanzer der finnischen Armee ersetzen. Die Leopard 2A4 wurden nach der Lieferung der Leopard 2A6 in Reserve- oder Trainingseinheiten verlegt, mit Ausnahme von 12, die zu Kampftechnik- und Brückenfahrzeugen umgebaut wurden, und werden im Frontdienst bleiben. Die finnische Armee wird sie für das Fahrertraining und als Ersatzteilquelle für die Leopard 2A6 behalten.

Die finnische Armee kaufte die Leopard 2A6, da die Niederlande sie zu weitaus geringeren Kosten professional Panzer anboten als die Aufrüstung der bestehenden Leopard 2A4-Flotte auf den 2A6-Customary oder der Kauf neu gebauter Leopard 2A6 zu dieser Zeit. Die finnische Armee beabsichtigt, ihre Kampfflotte Leopard 2A6 bis in die 2030er Jahre effektiv zu halten, ein durchaus machbarer Vorschlag angesichts der kontinuierlichen Entwicklung von Upgrades für die Leopard 2-Familie durch Krauss-Maffei Wegmann, den ursprünglichen Hersteller des Leopard 2, sowie viele andere Auftragnehmer.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …