Erster schwedischer Serien-Gripen E hebt ab

Erster schwedischer Serien-Gripen E hebt ab

Am 3. Dezember gab Saab bekannt, dass der erste Serien-Gripen E, der für Schweden gebaut wurde, abgehoben conflict. Das Unternehmen veröffentlichte ein Foto des Flugzeugs mit der Hecknummer 6002, das in einem dreifarbigen Splittertarnschema flog, das an das Schema erinnert, das während des Kalten Krieges auf Saab 37 Viggens verwendet wurde.

Dies folgt auf die Auslieferung des ersten Serien-Gripen E für Brasilien im September dieses Jahres, nach dem Erstflug dieses Flugzeugs im August. Es gibt jetzt fünf fliegende Gripen Es, mit zwei Serienflugzeugen und drei Prototypen. Alle Gripen Es befinden sich derzeit zum Testen in Schweden. Es ist jedoch geplant, dass der brasilianische Gripen E bis Ende 2020 für Flugtests nach Brasilien verlegt wird.

Saab Video über das erste Einschalten eines schwedischen Gripen E.

Derzeit ist geplant, dass Schweden den ersten seiner Gripen Es noch in diesem Jahr erhält. Schweden hat 60 Gripen Es bestellt, die Lieferungen sollen bis 2026 abgeschlossen sein. Auf Nachfrage von Jane’s konnte ein Saab-Sprecher nicht mitteilen, ob 6002 an die schwedische Luftwaffe übergeben oder an die schwedische Verteidigungsbehörde geliefert würden ( FMV) zum Testen.

Laut Jane’s begann die Serienproduktion des Gripen Es im Saab Werk in Linköping im Januar. Saab ist zuversichtlich, dass das gleichzeitige Testen und Produzieren keine nennenswerten Probleme bereiten wird. Eddy De La Motte, der Leiter der Geschäftseinheit Gripen E/F von Saab, wurde im Juni von Jane’s zitiert, dass die Checks „risikofreier“ seien.

Der erste brasilianische Gripen E absolviert am 26. August um 14.41 Uhr MEZ seinen Jungfernflug, geflogen von Saab Testpilot Richard Ljungberg. Das Flugzeug startete vom Flugplatz von Saab in Linköping, Schweden. Foto: Lasse Hejdenberg für Saab

Neben der Produktion in Schweden bereiten Saab und Embraer den Produktionsstart des Gripen Es in Brasilien im Jahr 2021 vor. Die zweisitzige Gripen F-Variante wird in Brasilien im Gripen Design and Improvement Community im Embraer-Werk in Gavião entwickelt Peixoto, Bundesstaat São Paulo.

Der Flug des ersten Gripen E in Schweden markiert einen Meilenstein auf dem Weg zur Reife des Flugzeugs und wird zweifellos für potenzielle Exportkunden von Interesse sein. Saab hat den Gripen E aggressiv an verschiedene Luftstreitkräfte vermarktet, conflict bisher aber nur mit Brasilien erfolgreich. Der Gripen E wurde dieses Jahr aus dem Swiss Air 2030-Programm ausgeschlossen, da armasuisse, die Schweizer Rüstungsbeschaffungsbehörde, verlangte, dass alle angebotenen Flugzeuge einsatzbereit sein müssen. Obwohl nicht alle potenziellen Kunden solch strenge Anforderungen haben, ist es dennoch ein bekannter Rückschlag, von dem sich Saab gerne erholen möchte.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …