Indien kündigt Verfünffachung des DRDO-Innovationsfinanzierungsprogramms an

Indien kündigt Verfünffachung des DRDO-Innovationsfinanzierungsprogramms an

Indiens Verteidigungsminister Rajnath Singh hat die Aufstockung der Finanzierung im Rahmen des Know-how Improvement Fund (TDF)-Programms des Verteidigungsministeriums (MoD) von den bestehenden 10 Mrd. GBP (1 Million USD = 7,78 Mrd. GBP) auf 50 Mrd. GBP professional Projekt genehmigt. Das TDF-Programm wird von der Protection Analysis and Improvement Group (DRDO) durchgeführt.

Indiens Price range für 2022-23 hatte 25 % des Budgets für Verteidigungsforschung und -entwicklung für die Privatindustrie, Begin-ups und die Wissenschaft bereitgestellt. Das TDF-Programm zielt darauf ab, die Industrie zur Innovation und Entwicklung von Verteidigungstechnologien zu ermutigen, indem es bis zu 90 % der Gesamtprojektkosten fördert und es der Industrie auch ermöglicht, in Konsortium mit einer anderen Industrie oder Wissenschaft zusammenzuarbeiten. Mit der Verfünffachung der Förderung können die Industrie und Startups komplexere Technologien für bestehende und zukünftige Waffensysteme und -plattformen entwickeln.

(DRDO)

Bisher wurden 56 Projekte im Rahmen des TDF-Programms sanktioniert. Diese reichen von Komponenten wie Ventilen bis hin zu Simulatoren, Raketenwerfern und unter Wasser gestarteten UAVs. TDF ist eines der fünf Programme zur Finanzierung von Verteidigungsinnovationen. Die anderen sind iDEX, iDEX Prime, Make-II und Make-III. Unter iDEX kündigen die Streitkräfte konkrete Herausforderungen an, für die Lösungen gefördert werden. Es hat eine Grenze von ₹ 1,5 crore. iDEX-Projekte umfassen Brennstoffzellen, geführte Mörsergranaten, Trainings- und Simulationslösungen, unbemannte Fahrzeuge und mehr. Es gibt auch eine offene Herausforderungskategorie für zu entwickelnde Ausrüstung wie herumlungernde Munition und Plattformen für große Höhen.

iDEX-Startups präsentieren ihre Produkte im März 2022 dem Chef der argentinischen Luftwaffe

Die neuesten iDEX-Herausforderungen wurden im April veröffentlicht. Neben den Streitkräften forderten auch die staatseigenen Verteidigungsindustrien Lösungen. 38 Problembeschreibungen wurden veröffentlicht, von denen sich viele auf die Indigenisierung importierter Subsysteme konzentrierten, insbesondere die in gepanzerten Fahrzeugen. iDEX Prime, das im April eingeführt wurde, erhöht die verfügbare Finanzierung auf ₹10 crore. Himmelsnavigationssysteme, aktive luftgestützte Lockvögel und zusammengesetzte SIGINT-Systeme gehören zu denen, die unter Verwendung dieses Schemas entwickelt werden. Im Jahr 2021 hatte der Verteidigungsminister für die nächsten fünf Jahre eine Finanzierung für iDEX im Wert von ₹ 498,8 Millionen genehmigt, um quick 300 Unternehmen finanziell zu unterstützen. Ein solches Händchenhalten der kleinen privaten Industrien hat zu Ergebnissen geführt, wobei mehrere Produkte solcher Firmen bereits im Einsatz sind.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …