Indische Marine erwägt U-Boot-Überholungsvertrag für russische U-Boote der Kilo-Klasse

Indische Marine erwägt U-Boot-Überholungsvertrag für russische U-Boote der Kilo-Klasse

Die Russian United Shipbuilding Company hat Indien einen Deal über 1,8 Milliarden Greenback für insgesamt sechs überholte U-Boote der Kilo-Klasse angeboten. Die indische Marine würde drei ihrer Kilo überholen lassen und drei zusätzliche russische U-Boote erhalten.

Der Deal wäre höchstwahrscheinlich im März bei der zwischenstaatlichen Kommission für militärische und militärisch-technische Zusammenarbeit zwischen Indien und Russland (IRIGC-M&MTC) zur Sprache gebracht worden, aber die Veranstaltung wurde aufgrund des Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Die indische Marine versucht derzeit, U-Boote zu kaufen, um ihren Maritime Capability Perspective Plan zu erfüllen, in dessen Rahmen sie zehn dieselelektrische Angriffs-U-Boote (SSK) zusätzlich zu ihrer bestehenden Flotte von vierzehn solcher Boote beschaffen soll.

Der SSK der Kilo-Klasse ist ein älteres sowjetisches Design aus den späten 1970er Jahren, das bis in die 1990er Jahre produziert wurde. Sein ursprünglicher Zweck warfare es, feindliche Überwasserkämpfer und U-Boote zur Verteidigung der U-Boot-Bastionen der sowjetischen Marine in der Barentssee und im Ochotskischen Meer zu zerstören.

Der Stapellauf des U-Bootes der Kalvari-Klasse INS Vela, Mai 2019 (Credit score: Ajai Shukla)

Indien hat zwischen 1986 und 2000 zehn Kilo SSK in Betrieb genommen, die alle in den letzten zwei Jahrzehnten auf einen moderneren Customary umgerüstet wurden. Zwei dieser Boote sind nicht mehr im indischen Dienst, da eines 2013 bei einer Explosion im Hafen von Mumbai verloren ging, und ein weiteres wird bald nach seiner kürzlich abgeschlossenen Überholung durch die Hindustan-Werft in Visakhapatnam an die myanmarische Marine übergeben.

Die indische Marine betreibt auch andere Arten von SSKs. Vier ältere deutsche Boote vom Typ 209 und zwei französische Boote der Scorpène-Klasse (Kalvari im indischen Dienst), vier weitere befinden sich auf dem Prüfstand oder sind im Bau.

Diese U-Boote können jedoch keine wichtige Fähigkeit bieten, die die überholten Kilo-Klassen können – sie können keine Marschflugkörper einsetzen, während die Kilos die 3M-14E Membership-S-Rakete abfeuern können, die dem U-Boot Landangriffsfähigkeit verleiht.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …