Israel stellt zweites F-35-Geschwader auf

Israel stellt zweites F-35-Geschwader auf

Am 16. Januar stellte die israelische Luftwaffe offiziell ihr zweites F-35I Adir-Geschwader, das 116. Geschwader „Löwen des Südens“, auf. Das Geschwader 116 ist auf der Nevatim Air Base (auch bekannt als Air Pressure Base 28) in der Negev-Wüste im Süden Israels stationiert. An der Zeremonie nahmen hochrangige IAF-Kommandeure und Vertreter von Lockheed Martin, dem Hersteller der F-35I, teil.

Generalmajor Amikam Norkin, Kommandeur der IAF, sprach bei der Zeremonie:

Sie stehen in dieser Formation und haben eine enorme Verantwortung. Sie sind verantwortlich für die strategischen Fähigkeiten des Staates Israel. Nur qualifizierte Offiziere wie Sie, die sich diesem Land gegenüber verpflichtet fühlen, sind dieser Aufgabe gewachsen.

Die Air Pressure trägt täglich eine große Verantwortung. Von diesem Second an kehrt das Geschwader 116 zurück und wird Teil unseres strategischen Arms, Teil unseres qualitativen Vorteils gegenüber unseren Feinden. Jetzt sind wir stärker.

Zwei F-35I der 116 Squadron im Flug über dem Süden Israels. Foto: Amit Agronov für die israelische Luftwaffe

Brigg. Normal Omer Tishler, Kommandant der Nevatim AFB, sprach ebenfalls:

Es gibt bestimmte Momente im Leben, die man wertschätzen muss. Heute werden wir Teil von etwas Großem, etwas, das nicht jeden Tag, Jahr oder Jahrzehnt passiert.

Heute ist der Beginn eines neuen Kapitels in der Geschichte der 116 Squadron, einer Staffel mit einem angesehenen Erbe. Seit der Gründung des Geschwaders im Jahr 1956 hielt es sich stets an die Werte der IDF.

Das Geschwader 116 wurde erstmals 1956 aufgestellt, flog P-51 Mustangs und nahm an allen Kriegen teil, an denen die IAF seitdem beteiligt battle. Vor dem Beginn ihres Übergangs zur F-35I im Jahr 2015 flogen sie F -16A/B „Netz“, die den Typ seit 2003 betreiben.

Staffelflaggen werden bei der Zeremonie ausgestellt. Die fünf Segmente des Löwenflügels auf der Flagge der 116 Squadron repräsentieren das Design der fünften Era der F-35I. Foto: Amit Agronov für die israelische Luftwaffe

Mehrere F-35I werden von der 140 „Golden Eagle“-Staffel, der ersten IAF-Staffel, die die F-35I betreibt, transferiert, bis genügend F-35I an beide Staffeln geliefert wurden. Laut Main M., dem stellvertretenden Kommandanten des 116. Geschwaders, sind 50 Prozent der Besatzungen des 116. Geschwaders ebenfalls Versetzungen des 140. Geschwaders. Die Staffeln 140 und 116 bilden die Adir-Division, die IAF-Einheit, die auf F-35I-Operationen spezialisiert ist.

Derzeit ist geplant, dass die 116 Squadron im Sommer dieses Jahres die Preliminary Working Functionality (IOC) erreicht. Main M. erklärt, dass das Geschwader nach Erreichen des IOC daran arbeiten wird, umfangreichere lokale Modifikationen in die F-35I zu integrieren.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …