KMW beginnt mit der Montage von Leopard 2-Panzern für Ungarn

KMW beginnt mit der Montage von Leopard 2-Panzern für Ungarn

Das deutsche Verteidigungsunternehmen Krauss-Maffei Wegmann (KMW) hat mit der Montage von Leopard 2A4-Panzern für die ungarischen Streitkräfte (HDF) begonnen. Der Vertrag zur Beschaffung dieser Panzer wurde im Dezember 2018 im Rahmen des ungarischen Militärentwicklungsprogramms Zrínyi 2026 unterzeichnet.

Laut Vertrag soll KMW 44 fabrikneue Leopard 2-Panzer des A7+-Requirements produzieren und dem HDF weitere 12 Leopard 2A4 aus bestehenden Firmenbeständen zu Ausbildungszwecken zur Verfügung stellen. Die Auslieferung der Leopard 2A4 soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Sie werden an das 11. Panzerbataillon der MH 25. Infanteriebrigade György Klapka geliefert, das in der Stadt Tata stationiert ist.

Das Panzerbataillon der Brigade betreibt derzeit eine Kompanie von in der Sowjetunion gebauten T-72-Panzern, die sie seit ihrer Übernahme in ungarische Dienste im Jahr 1978 fahren. Die Ankunft der Leoparden wird auch den Beginn einer neuen Ära bedeuten, da die Einheit es nie getan hat zuvor westliche gepanzerte Kampffahrzeuge betrieben.

Leopard 2A7 von KMW und Leopard 2A4 des Österreichischen Bundesheer nebeneinander. Budaörs, Ungarn 2019 (Andras C.)

Der Leopard 2A7 ist das neueste Mitglied der legendären Leopard 2-Familie. Ursprünglich in den 1970er Jahren entworfen, ist er durch eine Reihe umfassender Upgrades an der Spitze der Panzerentwicklung geblieben. Die genaue Bezeichnung der neu produzierten Panzer, die in Ungarn in Dienst gestellt werden, wird Leopard 2A7HU sein, aber ihre genauen Spezifikationen sind noch nicht bekannt.

Sie sehen vielleicht nicht genau wie die KMW A7+ Vorführfahrzeuge aus, da das Unternehmen diese zu Marketingzwecken mit allen möglichen Upgrades ausstattet. Armeen sind oft viel sparsamer bei ihren Anschaffungen, so dass wir höchstwahrscheinlich erwarten können, dass ungarische Panzer ähnlich ausgestattet sind wie die, die an die deutsche Bundeswehr geliefert werden.

Leopard 2 A7 an die Bundeswehr ausgeliefert. (Bildnachweis: Krauss-Maffei Wegmann)

Mit dem Erwerb der neuen Panzer und anderer Vermögenswerte im Rahmen des Programms Zríny 2026 wird die HDF ihre Panzerfähigkeit wiedererlangen, die in den letzten zwei Jahrzehnten stark vernachlässigt wurde. Dies werden die fortschrittlichsten Panzer in der Area sein und dazu dienen, die HDF in eine günstigere militärische Place zu bringen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …