Küstenkampfschiffe besuchen Manila und Subic Bay

Küstenkampfschiffe besuchen Manila und Subic Bay

Zwei Littoral Fight Ships (LCS), die USS Jackson und die USS Charleston, besuchten am 20. bzw. 24. Januar philippinische Häfen. Diese Besuche folgen den verschiedenen Übungen, insbesondere dem 27. jährlichen Cooperation Afloat Readiness and Coaching (CARAT), das beide Schiffe durchgeführt haben. Die Hafenbesuche folgen auch der jüngsten Präsenz von US-Navy-Trägern und amphibischen Angriffsschiffen im Südchinesischen Meer (SCS) und entlang der ersten Inselkette.

USS Jackson und KDB DARUTTAQWA führen eine PASSEX durch. (Foto der US Navy von Senior Chief Operations Specialist Alexandro Wiggins)

Der Hafenbesuch der USS Jackson in Manila fand statt, nachdem das Schiff vom 14. bis 16. Januar eine Passage Train (PASSEX) und einen Anlaufhafen mit Brunei abgeschlossen hatte. In der Ankündigung des Hafenbesuchs in Manila heißt es, dass das Schiff im Rotationseinsatz im Einsatzgebiet der 7. Flotte ist, dem Zerstörergeschwader 7 angegliedert ist und dazu bestimmt ist, „Sicherheit und Stabilität in der Area zu unterstützen und zu arbeiten zusammen mit verbündeten und Associate-Marine, um Sicherheit und Stabilität auf See zu gewährleisten, Schlüsselpfeiler eines freien und offenen Indopazifik.“ Dies ist Jacksons erster Besuch auf den Philippinen, obwohl andere Schiffe der Independence-Klasse der LCS bereits verschiedene Häfen auf den Philippinen besucht haben.

USS Charleston in Subic Bay einlaufen. (Foto der US Navy)

Die USS Charleston kam für einen routinemäßigen Hafenbesuch in Subic Bay an. Die Charleston conflict das erste US-Schiff, das im August 2021 seit 2019 die Philippinen besuchte und in Manila anlegte. Das Schiff besuchte die Philippinen im November 2021 erneut, diesmal in Subic Bay für einen routinemäßigen Hafenbesuch.

Die LCS, insbesondere die Independence-Klasse, hat die Philippinen und andere Länder in Südostasien häufig für Übungen wie Sama Sama und CARAT besucht. Die LCS wurde für ihre schwache Bewaffnung, Zuverlässigkeit und ihr umstrittenes Entwicklungsprogramm kritisiert. Außerdem hat die US Navy bereits vier Schiffe ausgemustert. Doch trotz der Mängel und Kontroversen fügt die neueste Anstrengung der Marine, die Klasse aufzurüsten, die Naval Strike Missiles hinzu, eine Lite-Model der AN/SLQ-32, und bringt das MQ-8C Fireplace Scout UAV. Die US-Marine beabsichtigt außerdem, dem LCS ein Minenabwehrmodul hinzuzufügen, das wiederum die bestehenden Minenabwehrschiffe der Avenger-Klasse ersetzen wird.

Der Einsatz des LCS bietet eine Möglichkeit für Übungen und Schulungen am unteren Ende mit Ländern, deren Flotten keinen Zerstörer oder Kreuzer benötigen. Die Übungen CARAT sowie Southeast Asia Cooperation and Coaching (SEACAT) konzentrieren sich auf maritime Sicherheit und für die Area spezifische Themen. Ein Mittel wie das LCS bietet im Vergleich zu den traditionellen kopflastigen Mitteln der US-Marine eine kostengünstigere Possibility, um mit Partnerländern zusammenzuarbeiten.

Titelfoto mit freundlicher Genehmigung der US Navy

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …