Litauens „Hawk“ TB2 jetzt Gesicht einer Briefkampagne zur Unterstützung der Ukraine

Litauens „Hawk“ TB2 jetzt Gesicht einer Briefkampagne zur Unterstützung der Ukraine

Der an die Ukraine zu spendende Bayraktar TB2 wird „Hawk“ genannt, nachdem die Possibility einen Namenswettbewerb des litauischen Medienunternehmens Laisves TV gewonnen hat. Laisves hatte zuvor eine Spendenaktion für den Kauf des TB2 durchgeführt, woraufhin der Hersteller Baykar ankündigte, einen TB2 kostenlos an die Ukraine zu spenden.

Neben der Bekanntgabe des Ergebnisses des Namenswettbewerbs enthüllte Laisves auch ein Emblem für die Drohne, das vom Laisves-Grafikdesigner Aivaras Lukošius entworfen wurde. Das Emblem mit einem Falken in den Farben der litauischen und der ukrainischen Flagge wurde Baykar zur Anwendung auf dem fertigen TB2 vorgelegt. Laut Andrius Tapinas, dem Leiter von Laisves TV, sind weitere Merchandising-Artikel nach dem Falken und der Spendenaktion geplant, wobei alle Gewinne an die Ukraine gespendet werden sollen.

Die „Hawk“-Insignien, die auf dem TB2 (Laisves TV) angebracht werden sollen

Laisves hat mit dem litauischen Verteidigungsministerium einen Vertrag über den Kauf von Waffen für die Hawk unterzeichnet, wobei die Unterzeichnung am 10. Mai die Überweisung von 1,5 Millionen Euro formalisiert, die durch die Spendenaktion für diesen Zweck gesammelt wurden. Der litauische Verteidigungsminister Arvydas Anušauskas hat zugesagt, dass das Ministerium daran arbeiten wird, sicherzustellen, dass die Drohne bei ihrer Lieferung in die Ukraine kampfbereit ist, wobei die Drohne zunächst nach Litauen für Arbeiten zur Waffenintegration geliefert wird.

Der litauische Verteidigungsminister Arvydas Anušauskas mit Andrias Tapinas, dem Leiter von Laisves TV, nach der Unterzeichnung des Vertrags zur Finanzierung des Rüstungskaufs für die „Hawk“. (Sgt Spc 1. Klasse L. Tamošiūnas / litauisches Verteidigungsministerium)

Die litauische Put up hat auch eine TB2-Briefmarke herausgegeben, die auf Kunstwerken basiert, die Laisves geschaffen hat, um an den Erfolg ihrer Spendenaktion zu erinnern. Die Hälfte des Nennwerts der Euro-Briefmarke „1 + 1“ geht an Blau/Gelb, eine litauische Nichtregierungsorganisation, die seit 2014 die ukrainischen Streitkräfte und Freiwilligen mit nicht tödlicher Hilfe unterstützt. Die Briefmarke kann käuflich erworben werden in Postämtern in litauischen Großstädten sowie über den On-line-Store der litauischen Put up.

Laisves TV-Künstlerdarstellung des „Hawk“ TB2 mit angebrachten Markierungen

Neben der Herausgabe der Briefmarken haben die litauische Put up und Laisves eine Briefkampagne gestartet, um nationale Führer und zwischenstaatliche Organisationen unter Druck zu setzen, dem Beispiel Litauens bei der Unterstützung der Ukraine zu folgen Tu es, du kannst es auch“. Die Teilnehmer werden ermutigt, Briefe mit den TB2-Stempeln an Staatsoberhäupter und Vertreter zwischenstaatlicher Organisationen zu schicken und sie aufzufordern, mehr zur Unterstützung der Ukraine zu tun.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …