NATO wird Übung Defender Europe 20 inmitten des COVID-19-Ausbruchs „modifizieren“.

NATO wird Übung Defender Europe 20 inmitten des COVID-19-Ausbruchs „modifizieren“.

Der Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) der North Atlantic Treaty Group (NATO), Normal Tod D. Wolters von der United States Air Pressure, hat kürzlich in einer Erklärung versucht, die Besorgnis über die COVID-19-Pandemie zu zerstreuen.

Laut Normal Wolters arbeitet die NATO eng mit Verbündeten und Partnern zusammen, um Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz des Militärpersonals und der öffentlichen Sicherheit zu treffen. Auf der Grundlage der Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation wird nämlich eine koordinierte Anstrengung unternommen, um die Übung Defender Europe 20 zu modifizieren, eine Übung, die als größte amerikanische Stationierung in Europa seit 25 Jahren geplant ist.

Die Erklärung besagt, dass die Beteiligung der US-Truppen reduziert wird, gibt jedoch nicht das Ausmaß der Reduzierung an. „Die Gesundheit unserer Streitkräfte ist von entscheidender Bedeutung, um die Bereitschaft aufrechtzuerhalten, unsere Heimatländer abzuschrecken und zu verteidigen. Wir haben umsichtige Maßnahmen ergriffen, um die Exposition und Übertragung von Coronaviren zu oder von unseren Streitkräften, Familienmitgliedern und Heimatstationen zu reduzieren“, heißt es in der Erklärung.

Defender Europe 20 (US-Armee)

Die Erklärung schloss mit einem Hinweis für amerikanische Rivalen und deutete an, dass die Anpassungen eher ein Beweis für die Bereitschaft und Fähigkeit der NATO zur Anpassung seien als ein Sign, dass sie schlecht gerüstet ist, um mit dem Ausbruch fertig zu werden: „Unsere Nationen, Verbündeten, Associate und potenziellen Gegner sollten wissen, dass unsere Streitkräfte bereit bleiben. Die NATO ist unerschütterlich in ihrer Verpflichtung, alle Bündnispartner und unsere gemeinsamen Werte zu schützen.“

Diese Erklärung kommt unmittelbar nachdem die norwegischen Streitkräfte als Reaktion auf den COVID-19-Ausbruch die Chilly Response-Übung abgesagt haben, bei der 15.000 Soldaten aus NATO-Mitgliedstaaten und Verbündeten zusammengekommen wären.

„Das Coronavirus ist außer Kontrolle“, sagte der Leiter des Operationszentrums der norwegischen Armee, Rune Jakobsen, am 11. März gegenüber Reportern. „Wir würden lieber die Kampffähigkeiten unserer Armee bewahren, damit wir die Gesellschaft in den kommenden turbulenten Zeiten unterstützen können.“

In einer früheren Erklärung bestätigte die NATO, dass sich mindestens ein NATO-Mitarbeiter, der im NATO-Hauptquartier in Brüssel arbeitet, während eines Urlaubs in Norditalien mit dem COVID-19-Virus infiziert hat.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …