Polen liefert selbstfahrende Krabbe-Haubitzen an die Ukraine

Polen liefert selbstfahrende Krabbe-Haubitzen an die Ukraine

Ein polnischer Regierungsbeamter bestätigte, dass 18 in Polen hergestellte selbstfahrende Haubitzen „Krab“ in die Ukraine geliefert wurden – berichtet Polskie Radio 24. Diese neueste polnische „tödliche Hilfe“ schließt sich einer Reihe anderer moderner selbstfahrender Artilleriesysteme an, die in die Ukraine transferiert wurden, darunter 6 französische 155-mm-Caesar-Haubitzen, ShKH vz. 77 DANA 152-mm-Haubitzen aus der Tschechischen Republik und norwegische 155-mm-M109A3GNs . Ukrainisches Private wurde auch für den Betrieb von 155-mm-PzH 2000 aus Deutschland und den Niederlanden geschult. Diese Transfers bedeuten auch, dass die ukrainischen Artillerieeinheiten langsam auf NATO-Requirements umgerüstet werden, was die Lieferung von 155-mm-Granaten ermöglicht. Diese Nachricht kommt nach der Waffenkrise innerhalb der ukrainischen Streitkräfte, der Notwendigkeit weiterer Langstreckenfeuer und Bedenken hinsichtlich der Wiederauffüllung von postsowjetischen 152-mm-Patronen, die von vielen ihrer Artilleriesysteme verwendet werden.

Der erste AHS KRAB, der von HSW auf einem fehlerhaften UPG-NG-Chassis hergestellt wurde, wurde schnell durch den koreanischen K9 „Thunder“-Unterbau ersetzt. / Polnisches Verteidigungsministerium

Die „Krab“ ist eine von Huta Stalowa Wola hergestellte polnische Selbstfahrhaubitze aus einheimischer Produktion. Die Haubitze besteht aus einem britischen AS-90-Turmsystem, das mit einer 155-mm-Kanone und einem koreanischen K9-Chassis ausgestattet ist, die beide in Polen lizenziert und gebaut wurden. Nach der ersten Produktionsserie auf Foundation des UPG-NG-Unterbaus von Bumar-Labedy wurde aufgrund vieler struktureller Mängel im Originalchassis entschieden, ihn durch koreanische Lösungen zu ersetzen. Polen plant den Einsatz von schätzungsweise 120 Fahrzeugen dieses Typs, die damit begonnen haben, einige postsowjetische 2S1-Selbstfahrlafetten erfolgreich zu ersetzen und die mechanisierte Artillerie zu modernisieren.

18 Haubitzen werden es den ukrainischen Streitkräften ermöglichen, ein zusätzliches Artillerie-Bataillon zu bilden, um seine Verluste zu ersetzen. /HSW

Neben der Lieferung von Haubitzen hat die polnische Armee etwa 100 ukrainische Artilleristen ausgebildet. Obwohl 18 Kettenartilleriesysteme die von den ukrainischen Streitkräften verlorenen Einheiten nicht ausreichend ersetzen werden, ist ihr Kampfwert viel höher als der der verlorenen MSTA- und 2S1-Fahrzeuge. Krab wurde entwickelt, um eine Reihe verschiedener NATO-Granaten zu verwenden, und mit einer Feuerrate von etwa 6 Schuss professional Minute kann ein Krab in Bezug auf die Feuerkraft Berichten zufolge eine ganze gezogene Artilleriebatterie ersetzen.

Die Teilnahme am Ukraine-Krieg wird der erste Kampfversuch für die selbstfahrenden Krab-Haubitzen sein. Einigen zufolge könnten die Lieferungen polnischer Haubitzen hier nicht enden, da die Regierung in Warschau daran interessiert ist, der Ukraine weiterhin materielle Unterstützung anzubieten. Letzten Monat hat Polen den Großteil seiner T-72M-, T-72MR- und T-72M1R-Panzer verlegt. Die polnische Regierung setzt auf ausländische Hilfe, um die gespendeten Geräte schnellstmöglich zu ersetzen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …