Präsident kündigt die Schaffung einer „Space Force“ an, um die „amerikanische Dominanz im Weltraum“ zu fördern

Präsident kündigt die Schaffung einer „Space Force“ an, um die „amerikanische Dominanz im Weltraum“ zu fördern

Präsident Donald Trump gab bekannt, dass er das Pentagon anweist, einen neuen Zweig des US-Militärs zu schaffen, den er am Montag in einer Pressekonferenz mit dem Nationwide House Council als „House Pressure“ bezeichnete. Die Zweigstelle wird eine unabhängige Einheit sein, aber in ähnlicher Weise wie das US Marine Corps eine Abteilung der Marine unter der United States Air Pressure organisiert sein. Der Präsident erklärte nicht genau, was der Zweck der neuen Niederlassung sein würde, obwohl sie vermutlich die meisten oder alle militärischen Weltraumstartmissionen übernehmen würde, wie das streng geheime Raumflugzeug X-37B Orbital Take a look at Car, das derzeit von der US Air Pressure geflogen wird . Die vollständige Pressekonferenz, die vom Weißen Haus veröffentlicht wurde, ist unten eingebettet:

Obwohl einige Bedenken hinsichtlich der Militarisierung des Weltraums geäußert haben, ist die Schaffung einer US House Pressure nicht beispiellos. 1985 wurde das United States House Command (USSPACECOM) gegründet, um US-Militäroperationen im Weltraum zu verwalten, hauptsächlich den Betrieb von Spionage- und Überwachungssatelliten. USSPACECOM wurde 2002 vom damaligen Verteidigungsminister Donald Rumsfeld mit dem US Strategic Command (USSTRATCOM) fusioniert. Dementsprechend hat die russische Regierung trotz mehrerer Umstrukturierungen seit den frühen 1980er Jahren eine Artwork institutionalisierte Weltraumstreitkräfte. Die derzeitige Inkarnation heißt Russian House Forces und ist neben der russischen Luftwaffe unter dem Dach der Russian Aerospace Forces (oder VKS, Vozdushno-Kosmicheskiye Sily) organisiert. Trotzdem impliziert die Schaffung einer unabhängigen US House Pressure, dass die Trump-Administration versucht, die Rolle des US-Militärs im Weltraum auf die eine oder andere Weise zu erweitern – obwohl genau, was das bedeuten könnte, noch unklar ist. Das derzeitige internationale Weltraumrecht verbietet jedoch den Einsatz von Waffensystemen im Weltraum, was darauf hindeutet, dass der Umfang der US-Operationen zwar zunehmen wird, ihre grundlegende Natur jedoch nicht – zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Es ist noch nicht bekannt, ob die House Pressure auch die geheime Raumschiffflotte der Air Pressure F-302 und BC-304 übernehmen wird oder ob die Marines Infanterieeinheiten zu der neuen Truppe beitragen werden.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …