Raytheon erhält Auftrag der US-Armee zur Aufrüstung von Patriot-Luftverteidigungssystemen

Raytheon erhält Auftrag der US-Armee zur Aufrüstung von Patriot-Luftverteidigungssystemen

Raytheon hat von der US-Armee einen Auftrag über 314 Millionen US-Greenback für technische Dienstleistungen erhalten, um das MIM-104 Patriot Air and Missile Protection System zu verbessern. Der Auftrag wird von den 17 Nationen finanziert, die Patriot für ihre Luft- und Raketenabwehr einsetzen.

Im Rahmen des Auftrags wird Raytheon technische Dienstleistungen erbringen, darunter System-, Software program- und Hardwareentwicklung, Integrations- und Testdienste, Konfigurationsmanagement und logistische Unterstützung. Dies ist der dritte von fünf jährlichen Aufgabenaufträgen mit unbestimmter Lieferung/unbestimmter Menge mit einer Gesamtauftragsobergrenze von mehr als 2,3 Milliarden US-Greenback.

Patriot (Raytheon)

Als Teil des Vertrags wird Raytheon auch die Widerstandsfähigkeit von Patriot gegen sich entwickelnde Cyber-Bedrohungen verbessern sowie die Bereitschaft von Patriot verbessern und die Lebenszykluskosten senken, indem das System zuverlässiger wird. Sie werden auch veraltete Teile des Kommunikationssystems von Patriot ersetzen, sodass die Plattform zuverlässig funktionieren kann, bis das neue integrierte Luft- und Raketenabwehr-Befehls- und Kontrollsystem der US-Armee on-line geht.

Raytheon gibt an, dass viele der Projektergebnisse aus dem Vertrag in Patriot Put up Deployment Construct 8.1, einer Reihe von Software program- und Hardwareverbesserungen, integriert werden sollen. Dazu gehören neue hochmoderne Methoden zur Suche und Bekämpfung einer breiten Palette von Bedrohungen, darunter taktische ballistische Flugkörper, Marschflugkörper und Militärflugzeuge.

Sie beabsichtigen auch, das Warfighter Machine Interface in Patriot zu integrieren. Dies führt 3-D-Grafiken im Videospielstil in einer tragbaren Konsole ein, die in ein paar Reisetaschen gepackt werden kann. Mit diesem System können Soldaten Patriot von einem Zelt, einem Bürogebäude oder überall dort, wo Strom vorhanden ist, bedienen.

Warfighter-Maschinenschnittstelle (Raytheon)

Seit seinem ersten Einsatz im Jahr 1984 wurde Raytheons Patriot von fünf Nationen in mehr als 250 Kampfhandlungen gegen bemannte und unbemannte Flugzeuge, Marschflugkörper und taktische ballistische Flugkörper eingesetzt. Patriot ist nach wie vor die Hauptstütze der Luftverteidigung vieler NATO- und verbündeter Nationen und wird voraussichtlich noch mindestens zwanzig Jahre im Einsatz bleiben, wodurch Improve-Programme wie das aktuelle angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Luftverteidigungsbedrohungen von entscheidender Bedeutung sind.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …