Raytheon liefert Counter-Drone-Laser an USAF

Raytheon liefert Counter-Drone-Laser an USAF

Das erste Paar fahrzeugmontierter Laser zur Bekämpfung unbemannter Flugsysteme (UAS) wurde offiziell als „Directed Vitality“-Waffe bezeichnet und von der US Air Power erhalten. Das “Excessive Vitality Laser Weapon System” oder HELWS kann feindliche UAS von einem geländegängigen Bodenfahrzeug aus sowohl erkennen als auch angreifen. Es wird nun von der USAF an einem unbekannten Ort in Übersee, wahrscheinlich in Europa, Feldversuchen unterzogen.

Die Erkennung eingehender UAS erfolgt über eine Variante des Multi-Spectral Concentrating on System (MTS) von Raytheon, das nach Angaben des Unternehmens „elektrooptische/infrarote (EO/IR), Laserkennzeichnung und Laserbeleuchtungsfunktionen in einem einzigen Sensor integriert bereitstellt Paket.” Raytheon zeigte die Funktionalität der HELWS-Plattform in einem Video aus dem Jahr 2018 auf YouTube, das zeigt, wie die Waffe buchstäblich durch eine Zieldrohne brennt.

Als cellular Plattform wurde das beliebte Polaris MRZR-Geländewagen gewählt, was die Transportierbarkeit durch alle Standardflugzeuge einschließlich der C-130 und CH/MH-47 Chinook bedeutet. Dr. Ben Allison, Direktor der Produktlinie für Hochenergielaser von Raytheon, merkte an; „Im Grunde bauen wir einen Laser auf einen Dünenbuggy, um Drohnen vom Himmel zu schießen.“

Nachdem mit einem containerisierten Ansatz experimentiert und festgestellt wurde, dass das HELWS nur etwa 30 Quadratfuß benötigt, wurde eine cellular Fähigkeit entwickelt; „Als wir sahen, wie klein wir es machen konnten, und wir sahen einen klaren Kundenbedarf, wollten wir sofort ein sehr taktisch relevantes Fahrzeug finden, das ausfahren kann, um Operationsbasen voranzutreiben und seine Mission zu erfüllen.“ Das System wurde in beeindruckenden 24 Monaten entwickelt und von der Air Power getestet.

Das System kann mit einem externen Generator oder einer Batterie betrieben werden, die über eine standardmäßige 220-Volt-Steckdose aufgeladen wird. Mit einer einzigen Ladung kann das HELWS Ziele zwischen 20 und 30 Mal angreifen oder vier Stunden lang überwachen. Das MTS verleiht der Plattform sowohl eine Langstrecken-Intelligenz-, Überwachungs- und Aufklärungsfähigkeit (ISR) als auch Ziele für den Laser selbst auf feindliche UAS.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …