Russische und ukrainische BMP-1- und BMP-2-IFV-Upgrade-Programme

Russische und ukrainische BMP-1- und BMP-2-IFV-Upgrade-Programme

Seit der Einführung des BMP-1 in den 60er Jahren wurde die BMP-Familie von sowjetisch-russischen amphibischen Infanterie-Kettenfahrzeugen in einer Reihe von Konflikten eingesetzt. Die wohl am meisten produzierten und am weitesten verbreiteten Versionen sind BMP-1 und BMP-2. Obwohl diese Fahrzeuge in vielen Ländern immer noch weit verbreitet sind, müssen sie modernisiert werden, um mit den modernen Kampfherausforderungen Schritt zu halten. In diesem Artikel werfen wir einen kurzen Blick auf die jüngsten russischen und ukrainischen Improve-Programme für BMP-1- und BMP-2-Fahrzeuge.

Russisches BMP-1-Improve-Programm

BMP-1 wurde 1966 eingeführt und Berichten zufolge wurden mehr als 20.000 dieser Fahrzeuge hergestellt. Obwohl viele von ihnen auf der ganzen Welt verstreut sind, hat Russland die Mehrheit dieser Fahrzeuge von der Sowjetunion geerbt. Davon abgesehen ist die Möglichkeit, diesen alten Streitrossen ein zweites Leben zu geben und sie auf den modernen Schlachtfeldern nützlicher zu machen, eine logische und kostengünstige Lösung für das russische Militär.

BMP-1

Eines der veraltetesten Teile des BMP-1 ist seine 73-mm-2A28-Grom-Glattrohrkanone. Laut der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti wird das Improve-Programm den ursprünglichen Turm durch den Turm BPPU-1 (БППУ-1) ersetzen, der vom gepanzerten Personentransporter BTR-82А ausgeliehen wurde. Die auf dem BTR-82U-Turm montierte Hauptbewaffnung ist die 30-mm-2A72-Autokanone mit einer Kammer von 30 x 165 mm. Allein diese Verbesserung wird es dem modernisierten BMP-1 ermöglichen, eine ähnliche Feuerkraft wie BMP-2 zu haben. Der Zweck dieses Upgrades besteht nicht nur darin, das BMP-1 viel effektiver gegen Bodenziele zu machen, sondern auch gegen Luftziele wie Hubschrauber und UAVs.

Eine nicht genannte Quelle des russischen Verteidigungsministeriums informierte RIA Novosti, dass das russische Militär 20 BTR-82A-Türme erworben hat und derzeit damit experimentiert, sie an BMP-1-IFVs anzubringen. Berichten zufolge könnten die ersten aktualisierten BMP-1 bis Ende Sommer 2018 in Dienst gestellt werden.

BTR-82A. Der Geschützturm dieses APC wird in dem aufgerüsteten russischen BMP-1 IFV verwendet

Laut denselben Quellen der genannten Nachrichtenagentur hat Russland derzeit etwa 1.000 BMP-1 im Einsatz und 7.000 gelagert. Weitere 7.000 sind in anderen Ländern im Einsatz. Wenn sich das Improve-Programm als erfolgreich erweist, können sie es möglicherweise auch den Ländern anbieten, die ebenfalls BMP-1-Schützenpanzer einsetzen.

Es gibt keine Informationen zu anderen möglichen Upgrades, die in diesem Programm enthalten sind. Ich gehe davon aus, dass bei diesen Fahrzeugen möglicherweise eine einfache Panzerungsverbesserung wie das Hinzufügen einer Lamellenpanzerung auftreten kann, da dies eine ziemlich billige, aber effektive Lösung ist. Es wäre auch interessant zu wissen, was sie mit den 73-mm-2A28-Grom-Kanonen vorhaben, die von den BMP-1 abmontiert werden.

Ukrainisches BMP-2-Improve-Programm

Das staatliche ukrainische Unternehmen UkrOboronProm hat kürzlich einen Artikel veröffentlicht, in dem es um ein BMP-2-aufgerüstetes Turmsystem namens Duplet geht. In dem unten eingebetteten Video sehen Sie den auf einem BMP-2 IFV installierten Duplet-Turm. Dieses System kann auch die T-64-Panzertürme ersetzen und sie in Panzerunterstützungsfahrzeuge umwandeln. Ein ähnliches Konzept wird in russischen BMPT-SPz „Terminator“ verwendet.

Der Duplet-Turm ist mit zwei 30-mm-Maschinenkanonen, zwei 7,62-mm-Maschinengewehren, einem automatischen Granatwerfer und zwei „Barrier“-Panzerabwehr-Lenkflugkörperwerfern ausgestattet.

Beachten Sie die beiden 30-mm-Autokanonen (höchstwahrscheinlich 2A42) auf dem ukrainischen, aufgerüsteten BMP-22 IFV

So beschreibt UkrOboronProm andere Funktionen dieses Improve-Programms:

„Zhytomyr Armored Plant“ hat – unter Verwendung seines eigenen Betriebskapitals – daran gearbeitet, die Eigenschaften des Kampfmoduls zu verbessern. Spezialisten statteten das Modul mit einem fortschrittlichen Feuersystem aus, das es ermöglicht, das Ziel im automatischen Modus zu verfolgen, die Ballistik unabhängig zu berechnen und bei allen Wetterbedingungen Tag und Nacht genaues Feuer zu führen.

Zu diesem Zweck wurde „Duplet“ mit einer neuen Wärmebildkamera ausgestattet, die es ermöglicht, Ziele im gesamten Feuerbereich mit der gesamten „Duplet“-Bewaffnung, einschließlich ATGM „Barrier“, zu erkennen.

Und während der „Duplet“-Checks, die kürzlich auf einem der Schiessplätze der Area Schytomyr stattfanden, wurde die hohe Effizienz dieser Lösungen in der Praxis demonstriert.

Die Hauptbewaffnung „Duplet“: zwei automatische 30-mm-Geschütze mit einer maximalen Schussrate von etwa 1000 Schuss professional Minute. „Duplet“ benötigt nur eine Sekunde, um 16 Schuss auf den Feind abzufeuern. Schweres Feuer ermöglicht es, befestigte Waffenstellungen, leichte gepanzerte Fahrzeuge, Arbeitskräfte und niedrig fliegende Luftziele vom Typ Hubschrauber außer Gefecht zu setzen.

„Duplet“ verfügt über eine deutlich erweiterte Munition, die einen effektiven Langzeitkampf ermöglicht. Und zwei automatische Geschütze können abwechselnd arbeiten und die Dauer des Dauerfeuers verdoppeln, ohne die Geschütze zu überhitzen.

Es ist unklar, ob BMP-2 mit Duplet-Türmen weiterhin das Truppenabteil behalten werden oder ob sie darauf ausgelegt sind, die Feuerkraft auf Kosten ihrer Personaltransportkapazität zu erhöhen.

________________________________________________________________________________________________

Quellen:

Kondratyuk A. (2018, 17. März). „ИСТОЧНИК: МОДЕРНИЗИРОВАННЫЕ БМП-1 СМОГУТ СБИВАТЬ ВОЗДУШНЫЕ ЦЕЛИ“. RIA Nowosti. Abgerufen von: https://ria.ru/arms/20180317/1516573729.html

„KAMPFMODUL „DUPLET“ VON „ZHYTOMYR ARMORED PLANT“: SCHWERES FEUER UND DIGITALES KONTROLLSYSTEM – VIDEO“. UkrOboronProm. Abgerufen von: http://ukroboronprom.com.ua/en/media/bojovyj-modul-duplet-vid-zhytomyrskogo-bronetankovogo-zavodu-shkval-vognyu-ta-tsyfrova-systema-upravlinnya-video.html

Bilder von www.ukroboronprom.com.ua, www.wikipedia.org

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …