SOCOM Auf der Suche nach einem neuen Joint Armored Ground Mobility System

SOCOM Auf der Suche nach einem neuen Joint Armored Ground Mobility System

Das US Particular Operations Command (SOCOM) hat eine Informationsanfrage (RFI) an die Industrie für ihren Ersatz der nächsten Technology für das auf Pandur I basierende Armored Floor Mobility System (AGMS) gestellt. Das AGMS ist derzeit beim Joint Particular Operations Command (JSOC) im Einsatz, hauptsächlich bei der 1st Particular Forces Operational Detachment-Delta, besser bekannt als Delta Pressure.

Das Pandur AGMS ist seit etwa 1999 bei Delta im Einsatz, nach Jahren oft hitziger Debatten innerhalb der Einheit nach der Schlacht von Mogadischu im Oktober 1993, als Delta und die Rangers gezwungen waren, überwiegend ungepanzerte Humvees einzusetzen. Zu dieser Zeit nutzte Delta den 6 × 6 Pinzgauer als primäre Plattform für Fernaufklärung und verdeckte Einsätze, jedoch fehlte dem Pinzgauer eine Panzerung. Ein Dutzend AGMS wurden schließlich beschafft, weitere 11 wurden 2006 gekauft, nachdem ihre Nützlichkeit im Irak als Überfallplattformen vollständig erkannt worden warfare.

Delta hat seine Pandurs im Laufe der Jahre modifiziert, am sichtbarsten durch das Hinzufügen eines ballistischen Glasfahrermoduls zur Verbesserung des Situationsbewusstseins, applizierter Panzerungspakete und CROWS-Fernwaffenstationen (RWS). Mindestens eine Variante, die 2017 in Syrien gesichtet wurde, warfare mit einem TOW II-Panzerabwehr-Lenkflugkörperwerfer ausgestattet, um es Besatzungen zu ermöglichen, Selbstmordattentäter des Islamischen Staates aus der Entfernung anzugreifen, darunter schwer gepanzerte Versionen, die auf BMPs und T-55 basieren. Ein anderer trug eine M134-Minigun, die gegen die advert hoc bewaffnete Drohnenflotte des Islamischen Staates nützlich warfare.

Fotograf unbekannt

Der Nachfolger des Pandur wird als Joint Armored Floor Mobility System (JAGMS) bezeichnet, da die Plattform wahrscheinlich jetzt von der Naval Particular Warfare Improvement Group oder SEAL Staff 6 gekauft und eingesetzt wird, die die Pandurs gelegentlich im Irak eingesetzt haben. Das RFI beschreibt es als „Closely Armored C-130 Transportable Car“ und die Fähigkeit, in einem MC-130 transportiert zu werden, bleibt der Schlüssel.

Darüber hinaus legt das RFI weitere allgemeine Anforderungen fest, darunter die „… Kapazität zum Transport von neun (9) bis elf (11) Betreibern“. Das aktuelle AGMS kann in Wirklichkeit vielleicht nur sieben Bediener mit ihrer Ausrüstung oder zwei Tragen/Tragen tragen. Bediener haben schon lange erkannt, dass eine Plattform, die besser zum Tragen von Tragen/Tragen geeignet wäre, vorteilhaft wäre. Eine größere Transportkapazität würde auch beim Transport von Häftlingen helfen (mindestens einmal wurden Häftlinge auf Pandurs im Irak nach außen transportiert, da aufgrund der Anwesenheit von verwundeten Krankentragen/Einstreuern einfach kein Platz mehr im Inneren warfare).

Das voraussichtliche JAGMS muss außerdem die „Anforderungen an die Überlebensfähigkeit, die im Anhang zu den Anforderungen an die Überlebensfähigkeit aufgeführt sind“ erfüllen oder übertreffen. Der Anhang ist verständlicherweise klassifiziert, aber die Fähigkeit, die neue Plattform für eine Reihe von Bedrohungsstufen aufzurüsten, ist wahrscheinlich. Ein V-förmiger Rumpf ist ebenfalls eine wahrscheinliche Anforderung. Panduren, die im Irak von improvisierten Sprengkörpern (IED) getroffen wurden, konnten aufgrund ihrer 6 × 6-Konfiguration im Allgemeinen aus eigener Kraft nach Hause humpeln, und mit zunehmender IED-Bedrohung wurden Reifen mit Notlaufeigenschaften und Explosionssitze sowie kundenspezifische Unterpanzerungen angebracht.

Mit freundlicher Genehmigung von Thales

Es gibt eine Reihe von Plattformen, die JAGMS-Anwärter sein könnten. Ein offensichtlicher Spitzenreiter ist die Thales MR6-Variante des Bushmaster Protected Mobility Car. Bushmasters wurde von einer Reihe von Spezialeinheiten einschließlich des British Particular Air Service (SAS) eingesetzt und ist bei den Betreibern sehr beliebt. Die neue MR6-Model, ebenfalls ein Anwärter auf das Multi-Function Car Protected (MRVP)-Programm der britischen Armee, bietet ein rekonfigurierbares Truppenabteil, verbesserten ballistischen und Explosionsschutz, besseres Situationsbewusstsein, größere Einsatzreichweite und die Möglichkeit, schwere Waffen wie z als 30-mm-Kanone in RWS-Lafetten.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …