SOCOM kauft sieben weitere MH-47G

SOCOM kauft sieben weitere MH-47G

Die Boeing-Niederlassung in Ridley Park, Pennsylvania, hat einen großen Auftragsumbau für die Herstellung von sechs umgebauten und einem neuen MH-47G-Helikoptern für das US Particular Operations Command erhalten. Die stark modifizierten Chinooks waren während des globalen Krieges gegen den Terror ein fester Bestandteil der Operationen von SOCOM und wurden seit dem Eintritt der USA in diesen Konflikt im Jahr 2001 mehr oder weniger ständig eingesetzt.

Der zwischen SOCOM und Boeing unterzeichnete Vertrag ist ein Value-Plus-Fastened-Payment-Typ, der sich auf insgesamt 194.224.723 US-Greenback beläuft. Dies entspricht ungefähr 27,7 Millionen US-Greenback professional Flugzeug, obwohl das umgebaute Flugzeug wahrscheinlich weniger teuer ist als die einzelne neu gebaute Flugzeugzelle. Laut DoD-Vertragsankündigung „ist diese Maßnahme erforderlich, um die schweren Angriffs- und Drehflügelflugzeuge der US Particular Operations Forces (SOF) aufrechtzuerhalten und die Auswirkungen der Verfügbarkeit des MH-47G-Flugzeugs angesichts der gestiegenen Betriebsanforderungen der SOF zu mildern.“

US-Soldaten mit dem one hundred and sixtieth Particular Operations Aviation Regiment und Marines mit Marine Aerial Refueler Transport Squadron 152 führen während der Übung Yuma Horizon 19 auf dem Imperial County Air Discipline, Imperial County, Kalifornien, 16. Januar 2019 Luftbetankungen durch. (Foto des US Marine Corps von Lance Cpl. Seth Rosenberg)

Es ist nicht genau bekannt, wie viele MH-47 die Armee derzeit besitzt, aber die Zahl wird normalerweise auf etwa siebzig geschätzt. Die meisten werden vom 160. Particular Operations Aviation Regiment (SOAR) zur Unterstützung von SOCOM und anderen US-Spezialoperationen betrieben. MH-47s unterstützten bekanntermaßen die „Stealth Blackhawks“ während der Operation Neptune Spear und holten jene SEALs heraus, deren Hubschrauber abgestürzt und anschließend versenkt worden waren.

Diese Beschaffung wirft Licht auf eine weitere Facette des andauernden Krieges gegen den Terror; dass SOCOM immer noch weltweit aktiv ist. Während die Operationen in Afghanistan und im Irak seit ihren relativen Aktivitätsspitzen vor einem Jahrzehnt etwas zurückgegangen sind, bleibt SOCOM stark in Operationen zur Aufstandsbekämpfung in verschiedenen afrikanischen Staaten involviert. Als Teil davon wurde der 160. SOAR zusammen mit vielen SOF-Groups der Nation eingesetzt. Dies hat zu einer immensen Belastung von Männern und Materials geführt, da Unfälle und feindliche Aktionen ihren Tribut gefordert haben. Die neuen Hubschrauber werden möglicherweise nicht so sehr benötigt, um abgestürzte oder abgeschossene Flugzeugzellen zu ersetzen, sondern es den Flugzeugzellen zu ermöglichen, die weit über die Zeit hinaus sind, in der sie in die Tiefe gewartet werden sollten, um dies zu tun.

MH-47 Chinooks, die dem 160. Particular Operations Aviation Regiment (Airborne) zugewiesen sind, nähern sich einem Ahead Space Refueling Level-Standort, der von Besatzungen der 7. Particular Operation und 100. Logistics Readiness Squadrons in Pajoustic, Litauen, am 15. Mai 2016 während des TROJAN FOOTPRINT 16 besetzt ist. ( US Air Drive Foto von 1st Lt. Chris Sullivan/Freigegeben)

Der MH-47G ist derzeit zweifellos einer der besten Spezialeinsatzhubschrauber der Welt. Dies ist jedoch mit Kosten verbunden, da die Modifikationen es teurer machen als das bereits teure CH-47. Eine Block-II-Variante des aktuellen CH-47F ist offenbar in Arbeit, obwohl ihre Zukunft ungewiss ist. Unabhängig davon wird der MH-47G auf absehbare Zeit der Schwerlasthubschrauber der US Particular Operations Forces bleiben, und dies wird wahrscheinlich nicht die letzte Anschaffung des Hubschraubers sein, die SOCOM tätigt.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …