Ukrainische TB2 zerstört russischen Mi-8-Hubschrauber auf Snake Island bei erstem gemeldeten Luftangriff

Ukrainische TB2 zerstört russischen Mi-8-Hubschrauber auf Snake Island bei erstem gemeldeten Luftangriff

Während der Krieg zwischen Russland und der Ukraine weitergeht, führen Bayraktar TB2-Drohnen weiterhin Operationen rund um die „Schlangeninsel“ Zmiinyi durch, die im Schwarzen Meer von strategischer Bedeutung ist. Das Bayraktar TB2 UCAV hat Berichten zufolge mindestens vier russische Patrouillenboote der Raptor-Klasse, ein Landungsboot der russischen Marine Venture 11770 der Serna-Klasse und zahlreiche Flugabwehrsysteme in der Nähe von Snake Island zerstört. Die Drohne hat auch ihren ersten bekannten Luftangriff durchgeführt, indem sie einen russischen Mi-8-Hubschrauber getroffen hat, der auf der Insel gelandet ist.

Die ukrainische Bayraktar TB2 zerstörte ein weiteres russisches Schiff. Diesmal das Landungsboot des Projekts “Serna”. Die traditionelle Parade der russischen Schwarzmeerflotte am 9. Mai dieses Jahres findet in der Nähe von Snake Island – auf dem Meeresgrund – statt. pic.twitter.com/WYEPywmAwX

– Verteidigung der Ukraine (@DefenceU) 7. Mai 2022

Am Morgen des 8. Mai wurde ein Video eines Bayraktar TB2, das einen russischen Hubschrauber abschießt, auf den Social-Media-Konten des Operational Command South der ukrainischen Armee veröffentlicht. Obwohl weder die russische noch die ukrainische Seite eine offizielle Erklärung zu den Einzelheiten des Streiks abgegeben haben, ist in dem Video zu sehen, dass ein russischer Hubschrauber, entweder ein Mi-8 oder ein Mi-17, wahrscheinlich dort conflict, um Nachschub abzuwerfen , MANPADs und Soldaten auf der Insel wird von einem Roketsan MAM-L mit Lasersuchkopf getroffen. Die russische Söldnergruppe Wagner hingegen behauptete in einer Telegram-Erklärung, russische Spezialkräfte seien an Bord des abgeschossenen Hubschraubers und eingetroffen, um russische Truppen auf der Insel zu evakuieren.

Als Reaktion auf die jüngsten Operationen der ukrainischen Armee gegen Snake Island erklärten die russischen Streitkräfte, die die Insel in den frühen Tagen des Krieges eroberten, dass sie während des Kampfes um die Kontrolle über Snake Island nicht untätig blieben. Am 8. Mai, als der russische Hubschrauber abgeschossen wurde, berichtete der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konashenkov, dass vier ukrainische Flugzeuge in der Area Odessa, darunter zwei ukrainische Su-24-Bomber, über der Schlangeninsel im Schwarzen Meer abgeschossen wurden. Laut Konashenkov wurden den ganzen Tag über in der Area Odessa vier ukrainische Flugzeuge, vier Hubschrauber, von denen drei Infanterie trugen, drei Bayraktar TB2 und ein Kanonenboot der ukrainischen Marine zerstört. Diese Behauptungen wurden nicht überprüft.

Ein Bild eines russischen Buk-Luftverteidigungssystems, das von einem Bayraktar TB2 der ukrainischen Streitkräfte zerstört wurde / Vom ukrainischen Verteidigungsministerium

Die in der Türkei hergestellten TB2 der Ukraine stellen seit Beginn der Invasion eine erhebliche Bedrohung für russische Vermögenswerte in der Ukraine dar. Angesichts ihrer jüngsten operativen Anwendungen haben sich die TB2, die seit Beginn des Krieges eine Reihe russischer Bodenanlagen zerstört haben, als äußerst gefährlich erwiesen. Es ist bekannt, dass Torpedoboote, Patrouillenschiffe, Landungsboote und sogar Korvetten von TB2-Plattformen überrascht werden, insbesondere wenn sie keine oder nur begrenzte Luftverteidigungsfähigkeiten haben.

Soldaten der Luftwaffe der ukrainischen Streitkräfte haben eine Spezialausbildung für den Betrieb und die Wartung des Drohnenkomplexes Bayraktar TB2 in der Türkei absolviert / Von der offiziellen Web site des Verteidigungsministeriums der Ukraine

Obwohl nicht bekannt ist, wie viele TB2-Drohnen die ukrainische Luftwaffe derzeit hat, sagte Valeriy Zaluzhny, der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, der Nachrichtenagentur Report am 11 geplant, 24 weitere im Zeitraum 2021-2022 zu kaufen. Später gab der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov in einem in den letzten Monaten in den sozialen Medien veröffentlichten Publish bekannt, dass eine neue Lieferung, darunter Bayraktar TB2, eingetroffen sei.

Amelia Smith, die Open-Supply-Geheimdienstquellen analysiert hat, berichtete gestern in einem Artikel von Overt Protection, dass ein TB2 mit der Registrierung T253 russische Schiffe in der Nähe von Snake Island 47 Tage nach einem Testflug über dem Check- und Trainingszentrum von Baykar Tech im Keşan-Distrikt von Edirne im März angegriffen hat 21, was bestätigt, dass TB2 während des Krieges aktiv an die Ukrainer geliefert wurden. In ihrem Artikel fügt Amelia hinzu, dass die Lieferung von TB2 in die Ukraine über die polnische Stadt Rzeszów mit Flügen erfolgte, die vom Bayraktar TB2-Check-/Transferzentrum in Tekirdağ, Çorlu, starteten.

Seit Beginn des Konflikts wurden mindestens 16 Flüge ukrainischer Frachtflugzeuge registriert, die von Çorlu, Tekirdağ, wo sich die Baykar-Anlage befindet, nach Polen flogen. Der letzte dieser Flüge fand am Morgen des 8. Mai statt. Es wurde viel darüber spekuliert, wie viele weitere TB2 bisher ausgeliefert wurden, aber es ist schwierig, dies mit Sicherheit zu bestimmen. Auf der Grundlage der verfügbaren Informationen ist jedoch der Schluss zu ziehen, dass die Ukraine genügend TB2-Lieferungen erhalten hat, um ihre Kampfverluste auszugleichen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …