Ungarn unterzeichnet mit Rheinmetall einen 2-Milliarden-Euro-Vertrag über die Produktion von 218 Lynx-Schützenpanzern

Ungarn unterzeichnet mit Rheinmetall einen 2-Milliarden-Euro-Vertrag über die Produktion von 218 Lynx-Schützenpanzern

Rheinmetall hat am 18. August in einer Pressemitteilung bestätigt, dass sie mit der ungarischen Regierung einen Joint-Enterprise-Vertrag zur Errichtung einer Fabrik für gepanzerte Fahrzeuge im Land unterzeichnet haben.

Ungarn ist das erste Land, das den Schützenpanzer Lynx kauft. Bisher battle unklar, welchen Schützenpanzer (IFV) die ungarischen Verteidigungskräfte auswählen würden, um die Panzer und die Artillerie zu begleiten, die im Rahmen des laufenden Aufrüstungsprogramms Zrínyi-2026 gekauft wurden.

Das Marketingvideo von Rheinmetall demonstriert die Modularität des Fahrzeugs.

Der Lynx IFV ist heute eines der modernsten Fahrzeuge seiner Kategorie und sein Hauptmerkmal ist die Modularität. Laut Rheinmetall kann das Fahrzeug für jede Rolle konfiguriert werden, die eine mechanisierte Infanterie-Formation benötigt:

Infantry Preventing Automobile (IFV)Führung & KontrolleGepanzerte AufklärungReparatur & BergungKrankenwagen

Die Besetzung all dieser Rollen durch ein und dasselbe Fahrzeug führt zu einem sehr hohen Grad an Teilegleichheit, was die logistische Kette einer die Fahrzeuge bedienenden Einheit entlastet.

Der KF41 Lynx (Rheinmetall)

Die neue Fabrik wird höchstwahrscheinlich eine beträchtliche Cost Lynx für die HDF bauen, die es der Armee ermöglichen wird, eine schwere Brigade mit dem zuvor bestellten Bataillon von 44 Leopard 2A7-Panzern, 24 PzH-2000-Haubitzen mit Eigenantrieb und dem Lynx zu bilden IFVs in mehreren Bataillonen organisiert

Anhand eines Bildes, das bei der Unterzeichnungszeremonie in Unterlüß, Deutschland, von einem maßstabsgetreuen Modell aufgenommen wurde, können wir erkennen, dass der Lynx im HDF-Dienst höchstwahrscheinlich die schwere KF41-Variante sein wird und über eine ferngesteuerte Waffenstation mit einem Kaliber .50 verfügen wird schweres Maschinengewehr sowie das Spike LR2 ATGM-System. Die Hauptbewaffnung des Fahrzeugs ist die Autokanone Wotan 35, die auf dem Turm Lance 2.0 montiert ist. Die 35-mm-Autokanone kann mehrere fortschrittliche Munitionstypen abfeuern, von denen das interessanteste das Kinetic Vitality Time Fuse (KETF)-Projektil ist, eine Airburst-Munition, mit der der Lynx die meisten Bedrohungen auf dem modernen Schlachtfeld effektiv bekämpfen kann.
Das Tarnmuster des Fahrzeugs stimmt auch mit dem Muster der kürzlich von der HDF erworbenen Leopard 2A4-Panzer überein.

Die Gründung dieser Fabrik bedeutet weit mehr als eine einfache Fahrzeugbeschaffung. Es schafft Hunderte, wenn nicht Tausende von Arbeitsplätzen, eine lokale industrielle Unterstützungsbasis für das Militär und militärisch-industrielles Know-how, das derzeit fehlt und langfristig ein wichtiges strategisches Ziel für Ungarn darstellt. Es ermöglicht auch die Produktion von Fahrzeugen für den Export sowohl zu NATO-Partnern als auch zu Drittkundenstaaten.

UPDATE: Das ungarische Verteidigungsministerium bestätigte am 9. September, dass die HDF 218 Lynx der Variante KF41 erhalten wird, von denen 46 im Werk von Rheinmetall in Deutschland produziert werden, während die restlichen 172 Fahrzeuge in der neuen Fabrik gebaut werden sollen in Ungarn gebaut. Am 10. September haben sie auch bestätigt, dass das ungarische Werk in der Nähe der Stadt Zalaegerszeg im Westen des Landes angesiedelt sein wird und dass das Werk nicht nur ein Fließband sein wird, sondern auch zur Forschung und Entwicklung von Rheinmetall beitragen wird. Laut der Pressemitteilung des Unternehmens umfasst der Vertrag auch 9 Bergungspanzer vom Typ Buffalo (Bergepanzer Büffel).

Ein Bergepanzer Büffel im Schlepp eines Leopard 2-Panzers bei einer Übung. (Quelle: Bundeswehr)

Dieselbe Pressemitteilung hat auch klargestellt, dass die Hauptbewaffnung des Fahrzeugs, die im Lance-Turm montiert ist, eine 30-mm-Autokanone sein wird und nicht die zuvor theoretisierte 35-mm-Waffe.

Rheinmetall hat außerdem ein Video auf seiner Youtube-Seite veröffentlicht, das einige der Meilensteine ​​im Entwicklungsprozess des Lynx zeigt.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …