USS John F. Kennedy getauft

USS John F. Kennedy getauft

Am 7. Dezember wurde der Flugzeugträger der Ford-Klasse USS John F. Kennedy (CVN 79) in Newport Information Shipbuilding von Botschafterin Caroline Kennedy, der Tochter von Präsident John F. Kennedy, getauft. CVN 79 ist der zweite nach Präsident Kennedy benannte Flugzeugträger. Die ursprüngliche USS John F. Kennedy (CV 67) wurde bei Newport Information Shipbuilding gebaut und von 1968 bis 2007 eingesetzt. Sie wurde im Mai 1967 von Jacqueline Kennedy und ihrer damals 9-jährigen Tochter Caroline getauft.

Zu den Teilnehmern der Taufzeremonie des neuen Schiffes gehörten der stellvertretende Sekretär der Marine für Forschung, Entwicklung und Beschaffung, James Geurts, der Kommandeur des Naval Sea Methods Command (NAVSEA), Vizeadmiral Thomas Moore, der Kommandeur des US-Flottenkommandos, Admiral Christopher W. Grady und der zukünftige kommandierende Offizier der Fluggesellschaft, Captain Todd Marzano.

Der Ort für die Taufzeremonie wird vorbereitet (Foto mit freundlicher Genehmigung von Huntington Ingalls Industries)

An der Zeremonie nur auf Einladung nahmen über 20.000 Gäste teil, darunter der Vorstandsvorsitzende von Huntington Ingalls Industries (Muttergesellschaft von Newport Information Shipbuilding), Admiral Tom Fargo (im Ruhestand) und Präsident und CEO von Huntington Ingalls Industries, Mike Petters. Mitarbeiter von Newport Information Shipbuilding, die auf der USS John F. Kennedy arbeiteten, und die Besatzung des Trägers waren anwesend, ebenso wie ehemalige Seeleute, die auf der ursprünglichen USS John F. Kennedy gedient hatten.

Botschafterin Caroline Kennedy spricht bei der Taufzeremonie (Foto mit freundlicher Genehmigung von Huntington Ingalls Industries)

Botschafterin Kennedy reflektierte in ihrer Rede das Vermächtnis ihres Vaters und bemerkte:

„Dieses Schiff wird die Ideale repräsentieren, nach denen er lebte – Mut, Opferbereitschaft und Glaube an die Freiheit – und es wird dazu beitragen, seine Imaginative and prescient von einem gerechteren Amerika und einer friedlicheren Welt zu verwirklichen. Ich bin so stolz, Sponsor dieses Schiffes zu sein und mich mit Ihnen allen zusammenzutun, um es zum Leben zu erwecken. Ich freue mich darauf, Teil ihrer Odyssee und ihrer Großfamilie zu sein. Vor allem hoffe ich, dass sie den Geist meines Vaters auf ihren Segeln mit sich trägt, seine Führung in Kriegszeiten, seinen Mut in Krisen und sein Engagement für die harte und beständige Friedensarbeit.“

Die Präsidentin von Newport Information Shipbuilding, Jennifer Boykin, sprach über die Innovationen, die auf der USS John F. Kennedy gemacht werden. Die USS John F. Kennedy wird der letzte in den USA gebaute Flugzeugträger sein, der Papierpläne verwendet. Der nächste Träger in der Klasse, die zukünftige USS Enterprise, wird vollständig digitale Pläne verwenden.

„Als Präsident Kennedy die Amerikaner aufforderte, Pioniere in einer neuen Grenze zu sein, warfare dies kein Ort, sondern eine Artwork zu denken und zu handeln, um unsere Nation in die Zukunft neuer Entdeckungen in Wissenschaft und Technologie voranzubringen, und darauf bin ich stolz Sein namensgebendes Schiff dient uns als Testgelände für die neuen Grenzen des digitalen Schiffbaus.“

Konfetti fliegt während der Taufzeremonie. Foto mit freundlicher Genehmigung von Huntington Ingalls Industries

Nach der Taufe wird die USS John F. Kennedy in den James River zu Wasser gelassen und zu einem Pier geschleppt, um die Schiffssysteme auszurüsten und zu testen. Derzeit ist geplant, dass sie 2022 an die US Navy abgeliefert wird.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …