USSOCOM sucht nach Technologie, um Wände „durchsichtig“ zu machen

USSOCOM sucht nach Technologie, um Wände „durchsichtig“ zu machen

Das US Particular Operations Command (USSOCOM) hat ein Forschungsprogramm gestartet, das die Industrie herausfordert, einen tragbaren Sensor zu entwickeln, der zum „Durchschauen“ von Wänden und dazwischenliegenden Hindernissen eingesetzt werden kann. Anstelle der Röntgenvision der Science-Fiction muss der Sensor nur das Vorhandensein versteckter Bereiche erkennen, was besonders nützlich bei der Exploitation sensibler Standorte (SSEs) ist, wenn Bediener nach Waffen oder explosiven Caches suchen.

Das Gerät muss in der Lage sein, Hohlräume oder Objekte bis zu einer Tiefe von über einem halben Meter oder etwa zwei Fuß zu erkennen, während die Erkennungsreichweite im Bereich von zwei Metern oder sechseinhalb Fuß liegt. Bodenradar (GPR) bietet wahrscheinlich die besten Erfolgschancen. GPR-Detektoren wurden zum Customary, nachdem die Taliban in Afghanistan auf improvisierte Sprengkörper (IEDs) mit niedrigem oder keinem Metallgehalt umgestiegen waren, um die traditionelle Minensuchtechnologie zu besiegen.

RANGE-R (Bild mit freundlicher Genehmigung von L3Harris)

Die Anforderungen von USSOCOM sind klar, dass nur ein Hochleistungssensor tatsächlich von typischerweise überlasteten Bedienern getragen wird; „Damit der Bediener bereit ist, ein zusätzliches System zusammen mit all seiner anderen Ausrüstung zu tragen/zu betreiben, muss die Systemleistung hoch sein; ein System mit niedrigen Erkennungsraten oder hohen Fehlerkennungsraten wird zurückgelassen.“

Handgeräte, die die Anwesenheit von Menschen hinter Wänden erkennen können, existieren bereits und sind im Einsatz. Bekannt als „By means of-the-Wall-Sensing (TTWS)“, können solche Sensoren „Atmer“ und „Nicht-Atmer“ auf relativ kurze Distanz lokalisieren und unterscheiden, obwohl Einheiten wie das Lumineye Lux eine Erfassungsreichweite von 15 Metern oder etwa 50 Fuß aufweisen . Das bekannteste ist das RANGE-R, das von einer Reihe europäischer Anti-Terror-Einheiten und US-Bundesstrafverfolgungsbehörden gekauft wurde.

Die TTWS-Technologie projiziert niederfrequente Funkwellen, die einen „Treffer“ registrieren, indem sie von einem Menschen hinter einer Wand zurückgeworfen werden. Diese Technologie kann durch Metallwände oder Bewehrungsstäbe unterbrochen oder sogar zunichte gemacht werden und hat im Allgemeinen nur eine Tiefenreichweite von einem Fuß (30 Zentimeter), was bedeutet, dass dicke Verbundwände die Fähigkeit zunichte machen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …