Weltraum-Überwachungsteleskop nimmt erste Bilder in Australien auf

Weltraum-Überwachungsteleskop nimmt erste Bilder in Australien auf

Das in den USA entwickelte Area Surveillance Telescope (SST) wurde am 24. April gestartet und hat seine ersten Weltraumbilder von der Coral Coast in Australien aufgenommen. Eine Pressemitteilung des australischen Verteidigungsministeriums beschrieb die Veranstaltung als „einen bedeutenden Meilenstein für das Verteidigungs-Weltraumprojekt“.

Das SST wurde im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Royal Australian Air Pressure (RAAF) und der neu gegründeten United States Area Pressure (USSF) von der White Sands Missile Vary in New Mexico, USA, nach Exmouth, Westaustralien verlegt. Das Teleskop wurde in seinem neuen Zuhause an der Coral Coast in einer eigens errichteten Anlage mit einer 270 Tonnen schweren rotierenden Kuppel wieder zusammengebaut.

„Dieses weltweit führende 360-Grad-Teleskop wird es der Verteidigung ermöglichen, Objekte und Bedrohungen im Weltraum, einschließlich Weltraumschrott, besser zu verfolgen und zu identifizieren sowie potenzielle Kollisionen vorherzusagen und zu vermeiden“, sagte die australische Verteidigungsministerin, Senatorin Linda Reynolds. „Es wird ein wichtiger Teil des globalen Weltraumüberwachungsnetzwerks werden, das sowohl Australien als auch den Vereinigten Staaten ein Bewusstsein für den Weltraumbereich bietet.“

Der Standort des Weltraumüberwachungsteleskops in Exmouth. Bild: Sitzler

Die Verlegung des SST nach Australien erfolgte laut einer Pressemitteilung als Teil eines umfassenderen Ziels der USSF, die bodengestützte elektrooptische Abdeckung des geostationären Weltraumregimes durch ihr Weltraumüberwachungsnetzwerk zu verbessern. Das Teleskop erreichte Anfang März das erste Licht, ein wichtiger Meilenstein, der bedeutete, dass die richtige Ausrichtung der Teleskopoptik mit der Kamera mit großem Sichtfeld erreicht wurde, und legte den Grundstein für erste Bilder von zu beobachtenden Objekten im Orbit.

Der Zweck des Teleskops reicht von der Verwaltung des Weltraumverkehrs bis zur Unterstützung der Verteidigung kritischer weltraumgestützter Fähigkeiten der USA, Australiens und ihrer Verbündeten. „Die Bereitstellung von Sensoren, die unsere Fähigkeit zur Wahrung des Echtzeitbewusstseins des Weltraumbereichs kontinuierlich verbessern, ist von entscheidender Bedeutung, um die breiteren Bedürfnisse sowohl der USA als auch Australiens zu erfüllen“, sagte Lani Smith, stellvertretender Direktor des Area and Missile Techniques Heart Particular Applications Directorate.

Das SST tritt nun in eine Testphase ein und soll bis 2022 betriebsbereit sein.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …