Wie löschen Russen ein Ölfeuer?  Natürlich mit einer Panzerabwehrkanone!

Wie löschen Russen ein Ölfeuer? Natürlich mit einer Panzerabwehrkanone!

Nachdem herkömmliche Methoden versagt hatten, wandten russische Truppen eine ungewöhnliche und ziemlich spektakuläre Taktik an, um mit einem Ölquellenbrand fertig zu werden, der seit dem 30. Mai auf einem abgelegenen sibirischen Feld wütete, das von der Irkutsk Oil Firm (IKC) betrieben wurde.

Das Feuer im Ölfeld Yarakta, das etwa 100 Kilometer vom nächsten Dorf entfernt liegt und keine Lebensgefahr darstellte, begann, als sich ein Schlauch löste und Öl und Fuel auf einen Verteilerkasten spritzte.

Nach Angaben der Siberian Occasions battle das Unternehmen nicht in der Lage, das Feuer zu kontrollieren und bat die russische Armee um Artillerieunterstützung mit der Absicht, die Bohrlochkopfstruktur zu beschädigen, den Fluss zu behindern und den Arbeitern zu ermöglichen, das Feuer zu löschen und den Brunnen zu verschließen.

Die russische Armee flog sofort Soldaten ein, um zu helfen, und brachte die perfekte Waffe mit, um präzises Feuer zu liefern. eine MT-12 Rapira Panzerabwehrkanone.

Die Rapira ist eine 100-mm-Glattrohrkanone, die 1970 bei der sowjetischen Armee in Dienst gestellt wurde. Sie feuert eine Reihe von kinetischen und chemischen Geschossen mit Sprengköpfen ab und wurde in einer Reihe von Konflikten auf der ganzen Welt im Kampfdienst eingesetzt, einschließlich eines unbestätigten Berichts, wonach einer zwei ausschaltete M1 Abrams im Irak im Jahr 2003.

Obwohl die meisten Nationen die Panzerabwehrkanone seit langem im Frontdienst aufgegeben haben, verwenden die Russen weiterhin die MT-12 und aktualisieren sie sogar regelmäßig.

Die Waffe erwies sich als perfekt für ihre neue Rolle als Feuerwehrmann. 180 Meter vom brennenden Bohrloch entfernt platziert, konnte die Besatzung mehrere Schüsse in die Struktur abfeuern, den Bohrlochkopf vom Relaxation der Struktur lösen und es dem Private ermöglichen, das seit zehn Tagen brennende Feuer endgültig zu löschen. Zum Glück wurde das alles mit der Kamera festgehalten. Niemand wurde durch das Feuer verletzt und ein Vertreter des IKC dankte dem russischen Militär für seine Unterstützung bei der Lösung des Issues.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …