Wrack der USS Nevada, Überlebender der Atombombe, von Archäologen wiederentdeckt

Wrack der USS Nevada, Überlebender der Atombombe, von Archäologen wiederentdeckt

Ein legendäres Kriegsschiff der US Navy wurde von Meeresarchäologen wiederentdeckt. Eines der dienstältesten amerikanischen Schlachtschiffe, die USS Nevada (BB-36), wurde 65 Seemeilen südwestlich von Pearl Harbor in einer Tiefe von über 15.400 Fuß (7.000 Meter) gefunden.

Das Heck des Wracks enthält die Überreste von „36“ und „140“. Nevadas Bezeichnung conflict BB-36 und die 140 wurde für die Atomtests auf die strukturelle „Rippe“ am Heck des Schiffes gemalt, um die Schadensmeldung nach der Explosion zu erleichtern (Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Infinity/SEARCH, Inc.)

Die Entdeckung ist das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen SEARCH, einer Archäologie-Verwaltungsfirma, und dem Tiefsee-Suchunternehmen Ocean Infinity.

Die Nevada, die 1914 auf den Markt kam, wies mehrere revolutionäre Merkmale für die USNavy auf, die bei späteren Konstruktionen zum Commonplace wurden, wie dreifache Geschütztürme und die Verwendung von Öl als Treibstoff, der Getriebedampfturbinen antreibt. Sie conflict auch das erste moderne Schiff, das mit dem „Alles-oder-Nichts“-Panzerungsschema ausgestattet conflict.

Die Nevada diente während des Ersten Weltkriegs und während der Zwischenkriegszeit bis zum 7. Dezember 1941, als sie eines der Schiffe conflict, die von dem japanischen Überraschungsangriff auf Pearl Harbor getroffen wurden.

Eine Luke, die in ein Granatenhandhabungsfach für eine der 5-Zoll-Kanonen der USS Nevada führt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Infinity/SEARCH, Inc.)

Die USS Nevada conflict das einzige Schlachtschiff, das in See stach, aber von fünf Bomben getroffen in seichtem Wasser versank. Sechzig ihrer Besatzung wurden während des Angriffs getötet und 109 verwundet. Nach Bergungsoperationen schloss sie sich wieder den Kriegsanstrengungen an, nahm an den Landungen am D-Day, der Schlacht um Iwo Jima im Februar 1945 teil und spielte eine wichtige Rolle bei der Invasion von Okinawa.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs trug Nevada zweiunddreißig 40-mm-Flugabwehrgeschütze von Bofors (Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Infinity/SEARCH, Inc.)

Nach dem Zweiten Weltkrieg conflict die USS Nevada zu alt, um in der Flotte beibehalten zu werden, und wurde als Zielschiff für die Bikini-Atomexperimente im Jahr 1946 eingesetzt und orange lackiert. Sie überlebte zwei Atomexplosionen, ein Beweis für die harte Bauweise des alten Schiffes. Sie kehrte verstrahlt und schwer beschädigt nach Pearl Harbor zurück.

1948 wurde sie als Schießübungsziel verwendet. Unfähig, von den Schiffen versenkt zu werden, die sie anvisierten, ging sie schließlich unter, nachdem sie am 31. Juli 1948 von einem Lufttorpedo getroffen worden conflict.

Die USS Nevada conflict eine schwimmende Plattform für militärische Ausrüstung und Instrumente, um zu sehen, was die Atombombe mit ihnen machen würde. Einer von vier auf Nevada platzierten Panzern, entweder ein Chaffee- oder ein Pershing-Panzer, der eine 23-Kilotonnen-Oberflächenexplosion und eine 20-Kilotonnen-Unterwasserexplosion überlebte und auf Nevada blieb, bis das Schiff vor Hawaii versenkt wurde (Foto mit freundlicher Genehmigung von Ocean Infinity/ Suche, Inc.)

Dr. James Delgado, Senior Vice President von SEARCH, sagte:

„Nevada ist ein ikonisches Schiff, das von der Widerstandsfähigkeit und Sturheit der Amerikaner spricht. Nachdem es in Pearl Harbor versenkt worden conflict, erhob es sich aus seinem nassen Seize und überlebte Torpedos, Bomben, Granaten und zwei Atomexplosionen. Die physische Realität des Schiffes, das in der Dunkelheit des großen Meeresmuseums ruht, erinnert uns nicht nur an vergangene Ereignisse, sondern auch an diejenigen, die die Herausforderung angenommen haben, die Vereinigten Staaten in zwei globalen Kriegen zu verteidigen. Aus diesem Grund erforschen wir die Ozeane, um diese mächtigen Verbindungen zur Vergangenheit aufzuspüren.“

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …