AKTUALISIERUNGEN: Krieg in der Ukraine (Tag 27)

AKTUALISIERUNGEN: Krieg in der Ukraine (Tag 27)

Eine hochrangige Quelle aus dem Pentagon sagte gestern, dass die Russen mehr als 1.100 Raketen auf die Ukraine abgefeuert haben. Die Quelle berichtete auch, dass die Analyse darauf hindeutet, dass Russlands gelenkte Munition einige technische Probleme hatte, und spekulierte, dass der gemeldete kürzliche Einsatz einer hochwertigen Hyperschallrakete darauf hindeuten könnte, dass ihre Bestände an konventionellen Raketen erschöpft sind. Obwohl die Quelle später erklärte, dass Russland die Mehrheit seiner ballistischen Raketenkapazitäten noch verfügbar hat und mehr als die Hälfte seiner luftgestützten Marschflugkörperkapazitäten ihm zur Verfügung stehen.

Das Pentagon-Briefing aktualisierte auch die Zeitpläne für die Lieferung des letzten Hilfspakets im Wert von 800 Millionen US-Greenback, das letzte Woche unterzeichnet wurde:

„Wir sind immer noch dabei, das Sicherheitshilfepaket zu konkretisieren, das der Präsident unterzeichnet hat, die 800 Millionen Greenback. Noch ist nichts davon eingetroffen. Wir sind noch dabei, das alles auszuarbeiten. Aber es wird ankommen – wir glauben, dass es sehr, sehr bald oder zumindest anfänglich ankommen wird – die ersten Lieferungen werden bald ankommen. Aber dazu ist noch nichts verwirklicht. Ich werde sagen, dass wir bis Ende dieser Woche damit rechnen, den Relaxation fertigzustellen, den Relaxation. Und von dem 350-Millionen-Greenback-Paket ist nicht mehr viel übrig.“

Die Europäische Union hat die Aufstellung einer schnellen Eingreiftruppe angekündigt. Die neue Sicherheitsstrategie, bekannt als „Strategischer Kompass“, sieht vor, dass bis 2025 eine 5.000 Mann starke Truppe gebildet wird.

Oleksii Reznikov, Verteidigungsminister der Ukraine, besuchte gestern das Vereinigte Königreich zu Gesprächen und machte nach seiner heutigen Rückkehr einen Zwischenstopp in Polen.

Der ukrainische Generalstab hat weiterhin davor gewarnt, dass Russland eine Provokation durchführen will, die Weißrussland in den Krieg bringen wird. Angesichts des Personalmangels des belarussischen Militärs scheint eine Offensive in die Westukraine von Belarus aus jedoch unwahrscheinlich.

Interessanterweise wurde gestern ein Artikel auf der Web site der russischen Boulevardzeitung Komsomolskaya Pravda veröffentlicht. Es teilte einige interessante russische Opferzahlen mit, es hieß, 9.861 russische Soldaten seien in der Ukraine getötet und 16.153 weitere verletzt worden. Weit über dem, was vom russischen Verteidigungsministerium öffentlich anerkannt wurde. Der Artikel scheint inzwischen bearbeitet worden zu sein, um die Abbildungen zu entfernen, es bleibt jedoch eine erreichte Model. Wenn die Zahl von ungefähr 25.000 Opfern stimmt, dann waren die Verluste Russlands in den letzten 3 Wochen atemberaubend.

Wenn Sie gestern unsere Berichterstattung über den anhaltenden Konflikt verpasst haben, finden Sie sie hier.

Die Zeitstempel dieses Feeds verwenden die lokale osteuropäische Zeit (EET).

Aktualisierungsdatei Foto: Assembly 2019

19:50 Uhr (ET) – Jakub Wozniak untersucht in unserem neuesten Leitartikel Chinas veränderte Einstellungen und Reaktionen auf den Krieg in der Ukraine.

Anfänglich könnte Chinas Haltung gegenüber der Invasion der Ukraine am besten als stillschweigende Zustimmung beschrieben werden. Da Russlands Krieg nicht wie geplant verläuft, entfernt sich Peking von Moskau. Lesen Sie hier mehr.

Aktenfoto: 9K33 Osa (US Military)

18:20 (MEZ) – Das Wall Avenue Journal schlägt vor, dass die USA 9K33 Osa-Kurzstrecken-Luftverteidigungssysteme in die Ukraine geschickt haben. Die 9K33 Osa oder SA-8 in der NATO-Nomenklatur ist ein von der Sowjetunion entworfenes und gebautes System, das immer noch in russischem und ukrainischem Dienst steht. Berichten zufolge verfügen die USA über mehrere dieser Systeme, die für die Einarbeitung in ausländische Systeme und die Ausbeutung von ausländischem Materials (FME) verwendet werden. FME umfasst die Analyse, das Testen und die Bewertung ausländischer Systeme und Materialien (auch im Vergleich zu US-Geräten), um deren Fähigkeiten zu verstehen.

Wie viele dieser 9K33-Osa-Systeme die USA im Bestand haben und wie ihr Zustand und ihre Fähigkeiten sind, ist unklar. Der WSJ-Artikel von Nancy Youssef stellte jedoch fest, dass die US-Regierung bereits eine unbekannte Anzahl von Systemen aus der Lagerung im Redstone Arsenal der US-Armee in Huntsville, Alabama, in die Ukraine transferiert hat.

Die Ukraine hat bereits zahlreiche 9K33 Osa erbeutet und zerstört, wobei Oryx angibt, dass mindestens 6 visuell als beschädigt, zerstört oder erbeutet bestätigt wurden.

Ich kann nicht recht glauben, was ich hier sehe; ein ukrainischer Bauer, der offenbar ein verlassenes russisches Boden-Luft-Raketensystem 9K33 OSA erbeutet hat, indem er es einfach an seinen Traktor angeschlossen und damit weggefahren hat.🇺🇦pic.twitter.com/vo6O5TQBrr

– Jimmy (@JimmySecUK) 28. Februar 2022

15:10 Uhr (ET) – Das britische Verteidigungsministerium hat auf ein vom russischen Verteidigungsministerium geteiltes Video geantwortet, das zeigt, wie separatistische DNR-Streitkräfte mit erbeuteten NLAWs trainieren. Das Video zeigt mindestens 3 Waffen.

Wirklich interessant, eine laminierte Packung zu sehen, die erklärt, wie man sie bedient. Ich frage mich, ob das zusammen mit den Waffen erbeutet wurde. #NLAW https://t.co/lf4WhOkapK

— Historische Schusswaffen | Matthew Moss (@historicfirearm) 22. März 2022

Das britische Verteidigungsministerium teilte oder verlinkte das Video nicht, sondern twitterte: „Dieses Video wird, wie die meiste russische Propaganda, verbreitet, um die Wahrheit zu verschleiern und zu manipulieren.

Die Leute sollten sehr skeptisch sein, wenn es darum geht, über irgendeinen Teil dieser vom russischen Staat manipulierten Clips zu berichten und ihn als echt zu akzeptieren.“

14:42 (MEZ) – Laut OSINT-Analysten Oryx wurde den russischen Streitkräften visuell bestätigt, dass sie in den letzten 3 Kampfwochen 250 Schützenpanzer verloren haben.

#UkraineWar: Die russische Armee hat nun visuell bestätigt, dass sie seit Beginn ihrer Invasion in der Ukraine am 24. Februar 250 Infanterie-Kampffahrzeuge (IFVs) verloren hat.

Diese beinhalten:

21 BMP-1
82 BMP-2(Okay)s
31 BMP-3
41 BTR-82As
53 BMD-2 (VDV)
14 BMD-4Ms (VDV pic.twitter.com/jcOJIJkMpv

– Oryx (@oryxspioenkop) 22. März 2022

14:35 Uhr (MEZ) – Berichten von Reuters zufolge struggle der gestern veröffentlichte Artikel der Komsomolskaja Prawda, in dem anscheinend erhebliche russische Opfer zu verzeichnen waren, laut russischer Regierung das Ergebnis eines mutmaßlichen Hacks.

Screenshot vom KP, der den angeblichen Hack zeigt

14:20 Uhr (ET) – Die ukrainische Regierung und die Nationalpolizei haben härtere Strafen für eine Reihe von Verbrechen angekündigt, darunter Plünderungen, Raub und Erpressung. Die Strafe für Plünderungen wurde von drei auf fünf Jahre Gefängnis erhöht.

В Україні посилено відповідальність за мародерство та майнові злочини, вчинені в умовах воєнного стану.

▪з 7 березня п п набрання чиннCe о взчччччй чй & й рййжж & з р р з з з з з з з за & зж & з зж & з зж & з з & зж & зж & з & зж & зж & зж & зж & зж & зж & зж & зж & зführung зан & за & за & за & за & зж & зж & зж & зführung зан & за & за & за & за & за & за & за & за & за & зführung з & за & зз & зз & зз & зkunft. pic.twitter.com/dFgNZgrxYS

— Верховна Рада України (@verkhovna_rada) 22. März 2022

13:55 Uhr (MEZ) – Die ukrainische Regierung hat ihre neueste Schätzung der russischen Verluste mitgeteilt. Sie behaupten, Russland habe 15.300 Opfer erlitten, quick 100 Flugzeuge und über 500 Panzer verloren. Diese Behauptungen wurden nicht unabhängig überprüft.

13:37 (MEZ) – Die OSINT-Analysten Oryx haben ihre verifizierte Liste russischer Verluste aktualisiert.

#UkraineWar: Neu hinzugefügte russische Ausrüstungsverluste:

1x Aufklärungs-UAV Orlan-10 (zerstört)
1x T-90A MBT (zerstört)
1x T-72A KPz (erbeutet)
1x Unbekannter Panzer (zerstört)
1x MT-LB AFV (erbeutet)
1x 152mm 2S3 Akatsiya Selbstfahrlafette (beschädigt)

Vollständige Liste: https://t.co/QR37xcY8mq

– Oryx (@oryxspioenkop) 22. März 2022

12:05 Uhr (MEZ) – Die Instances berichtet, dass die britische Armee ein Trainingsteam an einen unbekannten Ort in Osteuropa, wahrscheinlich Polen, geschickt hat, um ukrainisches Private im Hochgeschwindigkeits-Kurzstrecken-Luftverteidigungssystem Starstreak auszubilden. Das System erfordert, dass Benutzer das Ziel aktiv verfolgen, was die Verwendung des Techniques erschwert, da ein britischer Offizier vorschlägt, dass das Coaching mehrere Wochen dauern könnte. Es ist nicht bekannt, wie viele Systeme der Ukraine angeboten wurden.

11:20 Uhr (ET) – Heute Morgen sprach Präsident Selenskyj vor dem italienischen Parlament. Olga Tokariuk berichtet, dass einer seiner Punkte die steigende Opferzahl unter Kindern struggle.

„Als ich vor etwas mehr als einer Woche in Florenz sprach, bat ich Sie Europäer, sich die Zahl 79 zu merken. Das struggle die Zahl der damals in der Ukraine getöteten Kinder. Jetzt sind es 117. Das ist der Preis der Untätigkeit“ – Zelensky vor dem italienischen Parlament

– Olga Tokariuk (@olgatokariuk) 22. März 2022

09:06 Uhr (ET) – Das britische Verteidigungsministerium hat ein Replace zur Scenario in der Ukraine veröffentlicht. Sie stellt fest, dass die russischen Streitkräfte in der südukrainischen Stadt Mariupol kaum Fortschritte gemacht haben und dass die russischen Streitkräfte an allen Fronten weitgehend ins Stocken geraten sind.

08:45 Uhr (ET) – Über Nacht teilte das Institute for the Research of Warfare seinen neusten Tagesbericht mit. Es vermerkt erfolglose russische Angriffe im Donbass, wenig Bewegung östlich von Kiew und anhaltende städtische Kämpfe in Mariupol.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …