Austal hält Zeremonie für sein neuestes Stahlwerk in Alabama ab

Austal hält Zeremonie für sein neuestes Stahlwerk in Alabama ab

Austal USA hielt am Dienstag eine Vorhang-Fall-Zeremonie ab, um sein neues Stahlwerk in Alabama vorzustellen. An der Zeremonie für die hochmoderne Stahlherstellungsanlage nahmen Vertreter der US-Marine, der US-Küstenwache, der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung sowie der australischen Botschaft teil.

Austal USA begann 2020 mit der Erweiterung und Renovierung seiner Werft in Cell, Alabama. Die Werft stellt derzeit Aluminiumschiffe wie das Littoral Fight Ship und Expeditionary Quick Transport her. Im Gespräch mit USNI Information sagte der frühere Präsident von Austal USA, Craig Perciavalle, dass Austal die neue Fähigkeit nutzen wird, um den Stahlschiffbau von bemannten und unbemannten Schiffen zu diversifizieren und zu erweitern und gleichzeitig Reparaturarbeiten für kleinere Schiffe der US-Küstenwache und der US-Marine zu übernehmen .

Die neue Erweiterung seiner mobilen Werft fügt eine 117.000 Quadratfuß große Produktionsanlage hinzu, die die neuesten computergestützten und robotergestützten Stahlverarbeitungsanlagen beherbergen wird. Ein 60.000 Quadratfuß großes Lager wird für die Handhabung des Rohstahls genutzt, und eine 19.500 Quadratfuß große Lackieranlage wird die Möglichkeit bieten, in zwei separaten Zellen gleichzeitig zu lackieren und zu strahlen, oder beide Zellen können kombiniert werden, um Supermodule zu lackieren.

Begin der USS Omaha (LCS-12) Quelle: Austal USA

Die Erweiterung der Cell Yard wurde teilweise vom Verteidigungsministerium im Rahmen des Protection Manufacturing Act Title III (DPA) Settlement finanziert. Das Verteidigungsministerium bot Austal 50 Millionen US-Greenback an, die das Unternehmen anschließend mit seiner eigenen Investition von 50 Millionen US-Greenback ergänzte, wodurch sich die Gesamtinvestition in die Werft auf 100 Millionen US-Greenback erhöhte.

Auf der Reparaturseite hat Austal USA einige größere Investitionen getätigt, wie den Erwerb von Reparatureinrichtungen, die früher im Besitz von World Marine of Alabama im Jahr 2020 waren. Durch diesen Deal erhielt das Unternehmen ein schwimmendes Trockendock der Panamax-Klasse mit einer Kapazität von 20.000 Tonnen und einer überdachten Fläche von 100.000 Quadratfuß Reparatureinrichtungen und 15 Morgen Grundstück am Wasser entlang des Cell River und des Golfs von Mexiko.

Das Unternehmen hat außerdem einen langfristigen Pachtkauf von Einrichtungen der Marine Group Boat Works im Hafen von San Diego in Höhe von 80 Millionen US-Greenback getätigt. Die Einrichtung, die an den US-Marinestützpunkt San Diego angrenzt, wird laut einer Unternehmenserklärung über eine umfassende Schiffsreparaturkapazität verfügen, die Wartung und Modernisierung für eine Vielzahl von Schiffen bietet, einschließlich kleiner Überwasserkämpfer und autonomer Schiffe.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …