Australiens Pazifik-Versorgungsschiff enthüllt

Australiens Pazifik-Versorgungsschiff enthüllt

Particulars über das Pacific Help Vessel der Royal Australian Navy sind während einer Anhörung des Senats zu Schätzungen endlich bekannt geworden. Auf Befragung des oppositionellen Arbeitssenators Tim Ayres bestätigten Beamte des Verteidigungsministeriums, dass im Februar ein kommerzielles Offshore-Versorgungsschiff gekauft worden struggle. Das Australian Protection Vessel (ADV) Reliant wurde früher als MV Horizon Star von Horizon Maritime betrieben, bevor es von Australien für 67 Millionen US-Greenback gekauft wurde.

Die Regierung verpflichtete sich erstmals im Jahr 2018 zum Bau eines pazifischen Versorgungsschiffs mit „großem Rumpf“. Letztes Jahr wurde jedoch bekannt, dass die Anforderungen für den Bau im Inland zugunsten einer schnelleren Lieferung fallen gelassen wurden, was die oppositionelle Labour-Partei verärgerte.

Ein Landungsboot der Royal Australian Navy der HMAS Canberra kommt auf Nomuka Island, Tonga, an, um während der Operation Tonga Help 2022 humanitäre Hilfsgüter zu liefern. (Commonwealth of Australia)

Das Schiff soll Australiens größere amphibische Kriegsschiffe ergänzen, die oft nach Katastrophen in der Area eingesetzt werden. Im Gegensatz zu den LHDs der Canberra-Klasse und HMAS Choules wird ADV Reliant voraussichtlich „semipermanent“ im Südwestpazifik operieren. Auf diese Weise kann das Schiff den Aufbau von Widerstandsfähigkeit und Vorbereitungsaktivitäten unterstützen, bevor eine Katastrophe eintritt, und gleichzeitig während und nach dem Ereignis auf Station bleiben, um eine Erstreaktionsfähigkeit bereitzustellen.

Eine Sikorsky S-92 landet an Bord der damaligen Horizon Star. (Horizont Maritim)

Während Australiens Amphibienflotte in Sydney stationiert ist, wird ADV Reliant in Brisbane stationiert sein, wo Australien einen riesigen Vorrat an Hilfsgütern unterhält. Australische Kriegsschiffe, die für Katastrophenschutzeinsätze in den Pazifik entsandt werden, landen zunächst in Brisbane, um Vorräte zu laden, was ihre Reaktionszeit um Tage verlangsamt. ADV Reliant hat seinen Sitz in Brisbane und kann mit den benötigten Vorräten an Bord schneller eingesetzt werden.

Die HMAS Adelaide bereitet sich darauf vor, den Hafen von Brisbane zu verlassen und nach Tonga zu segeln, um humanitäre Hilfsgüter und Hilfsgüter bereitzustellen. (Commonwealth von Australien)

ADV Reliant ist für die Mission Humanitäre Hilfe und Katastrophenhilfe (HADR) bestens gerüstet. Bei einer Länge von 103 Metern hat sie eine Gesamtverdrängung von 5600 Tonnen und bietet Platz für 60 Besatzungsmitglieder. Ihr Achterdeck verfügt nicht nur über 1060 m² Laderaum, sondern auch über einen 150-Tonnen-Hochleistungskran und einen Mondpool. Vor der Brücke ist Reliant mit einem Hubschrauberlandeplatz ausgestattet, der Hubschrauber der Größe S-92 unterstützen kann.

Die Verteidigung hat keinen Zeitplan für den Eintritt der ADV Reliant in den aktiven Dienst vorgelegt, und sie wird derzeit auf den Kanarischen Inseln gewartet. Wenn Reliant in Dienst gestellt wird, wird sie eine einzigartige Fähigkeit für Australiens Pacific Step-up bereitstellen. Die Beschaffung von Reliant wird auch andere Vermögenswerte freisetzen, um für ihre höherwertigen Missionen zu üben und diese durchzuführen.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …