Die USA genehmigen den Verkauf von 12 AH-1Z-Kampfhubschraubern an Nigeria

Die USA genehmigen den Verkauf von 12 AH-1Z-Kampfhubschraubern an Nigeria

Nigeria verstärkt weiterhin seine Armee, die seit Jahren aktiv gegen Terrororganisationen wie Boko Haram und ISWAP kämpft, mit Ausrüstung, die aus verschiedenen Ländern erworben wurde. Die US-Agentur für Verteidigungssicherheit (DSCA) gab am 14. April bekannt, dass das US-Außenministerium den Verkauf von militärischer Ausrüstung im Wert von 997 Millionen US-Greenback an Nigeria genehmigt hat, darunter Kampfhubschrauber vom Typ AH-1Z Viper.

Ein Hubschrauber des US Marine Corps AH-1Z Viper bereitet sich auf die Landung vor (US Marine Corps Foto von Gunnery Sgt. Rome M. Lazarus/Freigegeben)

Der potenzielle Verkauf im Wert von rund 1 Milliarde US-Greenback umfasst 12 AH-1Z-Kampfhubschrauber, 28 T-700 GE 401C-Triebwerke, 2000 Superior Precision Kill Weapon Programs (APKWS), AN/AVS-9-Flieger-Nachtsichtbrillen und die M197 20-mm-Kanone und Munition. Im Rahmen des Overseas Army Gross sales (FMS)-Abkommens würden die USA die nigerianische Armee auch mit Ausbildung, technischer und logistischer Unterstützung versorgen.

Laut DSCA wird der Verkauf es Nigeria ermöglichen, gemeinsame Sicherheitsziele zu erreichen, die regionale Stabilität zu fördern und die Interoperabilität mit den USA und anderen westlichen Verbündeten zu stärken. Die Erklärung der DSCA erklärte, dass „dieser geplante Verkauf die außenpolitischen Ziele und nationalen Sicherheitsziele der Vereinigten Staaten unterstützen wird, indem die Sicherheit eines strategischen Companions in Subsahara-Afrika verbessert wird“.

Offizieller Sprecher des Präsidenten der Bundesrepublik Nigeria auf Twitter / Nigerian Tremendous Tucanos, die in Dschungeltarnung lackiert wurden

Es wird erwartet, dass Nigeria diese Hubschrauber zur Bekämpfung von Terrorgruppen wie Boko Haram und der Westafrikanischen Provinz des Islamischen Staates (ISWAP) einsetzen wird, die seit den frühen 2000er Jahren im Land operieren. Nigeria hatte zuvor im Rahmen des Kampfes gegen die Terrorgruppe Boko Haram A-29 Tremendous Tucano-Flugzeuge aus den Vereinigten Staaten im Wert von rund 400 Millionen US-Greenback gekauft, aber der ehemalige US-Präsident Barack Obama verzögerte den Kauf unter Berufung auf die Menschenrechte der nigerianischen Armee Verstöße. Die erste Flugzeugcharge wurde erst im Juli 2021 nach Nigeria geliefert. Nigeria erwarb im vergangenen Jahr neben dem erworbenen Flugzeug A-29 Tremendous Tucano auch JF-17 Thunder-Jäger aus Pakistan und Mi-171E-Mehrzweckhubschrauber aus Serbien aus den USA.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …