Erster IFV Badger, der in diesem Jahr an die polnischen Streitkräfte zu Testzwecken geliefert wird

Erster IFV Badger, der in diesem Jahr an die polnischen Streitkräfte zu Testzwecken geliefert wird

Der CEO der Polish Armaments Group (PGZ), Sebastian Chwalek, erklärte, dass die ersten vier Badger Infantry Preventing Automobiles bis Ende 2022 an die polnischen Streitkräfte geliefert werden könnten. Die Versuchscharge wird weiteren Checks der IFV-Kampffähigkeiten unterzogen. PGZ gibt an, dass es bis 2023 mit der Serienproduktion von Badger beginnen könnte. Dies könnte den Anfang vom Ende der Dominanz des BMP-1 IFV in den polnischen Streitkräften markieren.

Ende März battle der CEO von PGZ zu Gast bei Polskie Radio Program I. In dem Interview sagte er, dass die Badger-Plattform sehr vielseitig ist und potenziell bis zu 30 Jahre in Betrieb sein könnte. Chwalek erklärte auch:

„Die ersten vier Fahrzeuge werden wir voraussichtlich zur Erprobung an die Bundeswehr liefern können […]. Bis zum nächsten Jahr werden wir für eine Massenproduktion dieses fortschrittlichen Schützenpanzers bereit sein.“

Der Schützenpanzer Badger ist mit dem neuesten ZSSW-30-Turm ausgestattet, der auch mit dem polnischen Schützenpanzer Wolverine auf Rädern getestet wurde. Die neue Fernturmbewaffnung besteht aus einer 30-mm-ATK-44-Kettenkanone, UKM-2000C, und zwei Spike-LR-ATGM, die in einem Container an der Seite des Turms untergebracht sind. Darüber hinaus bietet ein optronisches PCO GOC-1 Nike-System der Besatzung ein Wärmebildvisier, einen Laser-Entfernungsmesser und einen externen Lichtsensor.

Im Februar dieses Jahres nahm der Dachshersteller Huta Stalowa Wola am Wettbewerb für einen neuen slowakischen Schützenpanzer teil. Es bleibt die Frage, ob HSW in der Lage sein wird, sein Produkt gleichzeitig an beide Kunden zu liefern, da geschätzte 1.200 BMP-1 bei den polnischen Streitkräften auf Ersatz warten.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …