Israel gibt bekannt, dass es das „Sky Dew“-System eingesetzt hat

Israel gibt bekannt, dass es das „Sky Dew“-System eingesetzt hat

Am 23. März gab das israelische Verteidigungsministerium bekannt, dass das Sky Dew (Tal Shamayim)-Radarsystem, eines der weltweit größten Aerostaten (Leichter-als-Luft-Flugzeuge), in einer Zeremonie in Betrieb genommen wurde. Das Ministerium sagte weiter, dass die als „Elevated Sensor“ und „Sky Dew“ definierten Erkennungssysteme in großen Höhen eingesetzt werden, um Langstreckenraketen, Marschflugkörper und unbemannte Luftfahrzeuge zu erkennen.

Das IMDO des israelischen Verteidigungsministeriums in der DDR&D hat gestern den „Elevated Sensor“ an die @IDF geliefert, ein luftgestütztes System, das eines der größten Aerostaten der Welt ist. Es erkennt und warnt frühzeitig vor fortgeschrittenen Bedrohungen und hilft, eine vollständige Luftkontrolle zu erreichen, um den israelischen Luftraum zu verteidigen pic.twitter.com/sIWYCulAy2

– Verteidigungsministerium (@Israel_MOD) 23. März 2022

Der Befehlshaber der israelischen Luftwaffe, Generalmajor Amikam Norkin, der Leiter der Direktion für Verteidigungsforschung und -entwicklung (DDR&D), Dr. Daniel Gold, der Direktor der Missile Protection Company (MDA), Jon Hill, und der Chef der Israel Missile Protection Group (IMDO), Moshe Fattal, waren alle bei der Übergabezeremonie des Sky Dew-Methods anwesend.

Von der Übergabezeremonie des Methods namens „Elevated Sensor“ und „Sky Dew“ / israelische Luftwaffe

Generalmajor Amikam Norkin, der Befehlshaber der israelischen Luftwaffe, bemerkte bei der Zeremonie:

„Die Luftwaffe steht im nördlichen Sektor des Staates Israel vor erheblichen Herausforderungen, wo wir auf eine Vielzahl von Szenarien vorbereitet sein müssen. Die „Sky Dew“-Einheit ist ein Fortschritt in der Intensivierung des Luftkontrollsystems und wird die Erstellung eines genaueren Bildes des Himmels ermöglichen, die Air Power besser vorbereiten und dazu beitragen, die Mission der Air Power – die Aufrechterhaltung der Sicherheit – voranzubringen des Staates Israel.“

Aufgrund der verbesserten Fähigkeiten von Drohnen und Marschflugkörpern, die in den letzten Jahren vom Iran hergestellt wurden, um Israel im Libanon, in Syrien und anderen Regionen anzugreifen, wurde dieses System in einer gemeinsamen Anstrengung von der Israel Missile Protection Group und der United States Missile Protection entwickelt Agentur. Das Aerostat-System wurde von TCOM, einem US-Unternehmen, entwickelt und gebaut, während das fortschrittliche Radarsystem des Luftschiffs von ELTA, einer Abteilung von Israel Aerospace Industries (IAI), als Teil der gemeinsamen Initiative entwickelt wurde.

Israels Sky Dew-System, einer der weltweit größten Aerostaten, entwickelt, um Bedrohungen aus der Luft zu erkennen / Israelische Luftwaffe

Der Direktor der Missile Protection Company, Jon Hill, gab eine Erklärung zu diesem Thema ab und sagte: „Dieses Projekt ist ein weiteres hervorragendes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen der Missile Protection Company und dem Direktor des IMDO in Maf’at und den Partnerindustrien. Von solchen technologischen Entwicklungen profitieren beide Länder.“ Er merkte an, dass „das Sky Dew-System die Fähigkeiten des Staates Israel bei der Erkennung fortgeschrittener Bedrohungen verbessern und Israels qualitativen militärischen Vorteil aufrechterhalten wird“.

Israels Sky Dew-System entwickelt, um Luftbedrohungen zu erkennen / israelische Luftwaffe

Die Merkmale des neuen Luftfahrzeugs, das zur Identifizierung fortgeschrittener Luftbedrohungen verwendet wird, wurden von der Israel Missile Protection Group (IMDO) nicht bekannt gegeben. Im Vergleich zu UAVs oder bemannten Flugzeugen wird der Hauptvorteil der Sky Dew-Plattform für Israel jedoch in ihrer langfristigen Überwachung zu geringen Kosten liegen. Die Plattform, die tagelang in der Luft bleiben kann, verwendet nicht brennbares Heliumgas, um in der Luft zu bleiben, was Treibstoff, Wartung und andere Kosten spart. Darüber hinaus verfügen die Plattform und die Bodenstation dank eines Verbindungskabels zwischen ihnen über sichere Datenübertragungsmöglichkeiten.

About admin

Check Also

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Türkische Kampfhubschrauber landen auf den Philippinen

Am 9. März trafen die ersten ATAK-Kampfhubschrauber TAI/AgustaWestland T129B auf den Philippinen ein. Zwei A-400M-Frachtflugzeuge …